Freitag, 17. November 2017
Twitter Facebook Mister Wong Delicious stumbleupon digg Yahoo

Neueste Technologie für Administratoren

Systembetreuer im Windows-Umfeld brauchen Know-how über die neuesten Entwicklungen. Einsatzbeispiele und Tipps aus der Praxis führen zu mehr Effizienz im täglichen Betrieb. Wir bieten Skript-basierte Lösungen von Windows IT Pro exklusiv im deutschsprachigen Raum für unsere Abonnenten.

Donnerstag, 19. Oktober 2017
Mit dem Release des „Fall Creators Updates“ sind bei Windows 10 neue Features hinzugekommen, nun lassen sich die Daten vor Ransomware-Angriffe besser schützen, der Edge-Browser wurde verbessert und die Netzwerkbelastung bei Updates verringert. weiter...
Mittwoch, 30. August 2017
Welche Version sollten die Systembetreuer für den Einsatz im Unternehmen auswählen? Diese Frage lässt sich in der Regel nicht pauschal beantworten. Stehen unterschiedliche Windows-10-Editionen für die unterschiedlichen Anforderungen bereit. weiter...
Dienstag, 22. August 2017
Probleme mit Microsofts OneDrive? Dann sollten die Systembetreuer systematisch vorgehen, und die folgenden Punkte Schritt für Schritt prüfen. weiter...
Montag, 7. August 2017
Die aktuellen Features und Neuheiten des Windows-10-Fall-Creators-Updates können in der Vorabversion bereits genauer unter die Lupe genommen werden. weiter...
Mittwoch, 26. Juli 2017
Microsoft liebt Linux! Inzwischen lässt sich die Linux-Distribution „Ubuntu“ unter Windows 10 installieren – direkt aus dem Windows Store. weiter...
Montag, 27. März 2017
Bestimmte Tools erlauben das nachträgliche Ändern von SIDs – ist dies überhaupt nötig? NT4ADMINS geht einer modernen Windows-Sage auf den Grund. weiter...
Dienstag, 23. Februar 2016
Falls die Systembetreuer die Systeme „ihrer“ Mitarbeiter bereits auf Windows 10 umgestellt haben, aber die typischen Fragen zur Windows-10-Usability Leid sind, hilft vielleicht ein Verweis auf eine entsprechende Lektüre weiter. Hierzu haben wir das Buch „Windows 10 kompakt für DUMMIES“ gelesen. weiter...
Dienstag, 1. September 2015
Gehärtetes System jetzt auch mit Windows 10: Das „Latitude 14 Rugged Extreme spielt nach dem Update mit dem aktuellen Betriebssystem aus dem Hause Microsoft optimal zusammen. weiter...
Montag, 27. Juli 2015
Abwarten und Tee trinken? Oder lieber gleich komplett auf Windows 10 umsteigen? Das NT4ADMINS-Team zeigt zehn gute Gründe für einen baldigen Umstieg auf die kommende Windows-Generation. weiter...
Mittwoch, 1. Juli 2015
Bei einem Virenbefall von wichtigen Systemen müssen die Administratoren die infizierten Systeme möglichst schnell virenfrei bekommen. In der Praxis erweist sich das als nicht so einfach. Doch mit passenden Werkzeugen kann die Schadsoftware oft komplett entfernt werden. weiter...
Montag, 8. Juni 2015
Mit den Updates, der am letzten Patch-Tuesday die Windows-Systeme erreichten, kamen auch eine Verbesserungen auf die Systeme, die Microsofts „kleine“ Cloud-Lösung OneDrive betreffen. Von den meisten Anwendern unbemerkt wurde die Desktop-Anwendung, die den Zugriff auf diesen Cloud-Speicher jenseits der Kachel-Oberfläche ermöglicht, deutlich verbessert und erweitert. weiter...
Montag, 16. Juni 2014
Mit den Updates, der am letzten Patch-Tuesday die Windows-Systeme erreichten, kamen auch eine Verbesserungen auf die Systeme, die Microsofts „kleine“ Cloud-Lösung OneDrive betreffen. Von den meisten Anwendern unbemerkt wurde die Desktop-Anwendung, die den Zugriff auf diesen Cloud-Speicher jenseits der Kachel-Oberfläche ermöglicht, deutlich verbessert und erweitert. weiter...
Dienstag, 11. November 2014
Seit Windows 8 verlassen sich die Systembetreuer zumeist auf die automatische Systemstart-Reparatur, falls Windows-Clients nicht mehr korrekt hochfahren. Einige Administratoren wünschen sich allerdings die manuellen Reparaturfunktionen zurück. Über einen Eingriff in die Registry und den Boot-Loader lassen sich die manuellen Reparaturfunktionen unter Windows 8 wieder aktivieren. Dieses Vorgehen funktioniert bei der aktuellen Version Windows 10. weiter...
Mittwoch, 19. November 2014
Virtuelle Desktops, Startmenü, Tastenkürzel, Universal Apps sowie weitere Neuerungen werden in der aktuellen Preview Version von Windows 10 vorgestellt. Das NT4Admins-Team erklärt die aktuellen Top-Features der kommenden Windows-Version und bietet einen Ausblick auf noch nicht implementierte Funktionen wie etwa „Continuum“. weiter...
Donnerstag, 20. Februar 2014
Die Änderungen bei den Einstellungen der Windows-Systeme ändern sich leider immer wieder von Version zu Version: Besonders schlimm sind dabei kleine „schleichende“ Veränderungen, die dem Systemverwalter erst dann auffallen, wenn er an dieser Stellschraube drehen will – und sie dann vielleicht nicht mehr da ist. So geschehen bei der Einstellung des Netzwerkprofils weiter...
Donnerstag, 21. März 2013
Viel wurde und wird auch noch über Microsofts Client-System Windows 8 geschrieben: Dabei werden leider häufig auch Halbwahrheiten, Vermutungen und Vorurteile mit echten Erfahrungen vermischt. Unser Windows-Profi Michael Otey hat sich mit einigen dieser Mythen beschäftigt und stellt ihnen seine Erfahrungswerte gegenüber. weiter...
Freitag, 1. März 2013
Cloud-Computing ist mehr als nur die „großen“ Lösungen wie Azure oder AWS (Amazon Web Services). Auch auf dem Desktop gibt es nicht nur „Dropbox“: Microsofts eigene Cloud-Lösung für den Desktop "Skydrive" hat eine ganze Reihe von Möglichkeiten zu bieten - wir stellen sie vor. weiter...
Freitag, 11. Januar 2013
Ohne Frage das umstrittenste Feature, dass Microsofts neues Client-System Windows 8 zu bieten hat: der Startbildschirm mit seiner Kacheloberfläche. Dieser Startbildschirm und seine Kacheln kann der Anwender bis zu einem gewissen Grad konfigurieren – wir zeigen, wie das geht. weiter...
Donnerstag, 21. Februar 2013
Bereits im ersten Teil wurde das Prinzip der Arbeitsweise von Exchange Activesync (EAS) verdeutlicht. Dieser Beitrag ist in der Februar-Ausgabe des E-Paper von NT4ADMINS erschienen, die für Abonnenten kostenlos zur Verfügung steht. In diesem zweiten Teil geht es nun vor allem um das Arbeiten mit den EAS-Richtlinien. Dazu gehört unter anderen das Erzeugen und Verwalten der Richtlinien. weiter...
Freitag, 27. Juli 2012
Microsoft findet die Kacheln und den Metro-Startbildschirm gut – so gut, dass der Hersteller den Nutzern keine offizielle Möglichkeit anbietet, diesen auf „normalen Systemen“ zu deaktivieren. So tauchen dann auch viele Methoden im Netz auf, die helfen sollen, diesen Bildschirm zu umgehen: Wir stellen hier eine besonders einfache und elegante Möglichkeit vor, die dies ermöglicht. weiter...
Samstag, 29. Dezember 2012
Der Client Hyper-V gilt als ein großer Vorteil von Windows 8. Damit kann der Administrator auf einem Highend-Notebook wie dem Elitebook 8460p die Enterprise-Version von Windows 8 installieren und dann die Virtualisierungs-Plattform konfigurieren. weiter...
Sonntag, 10. Juni 2012
Nicht nur der kommende Windows Server 2012 sondern auch das Client-System Windows 8 geht mit großen Schritten auf die endgültige Version des Betriebssystems zu. Zeit, sich einmal mit einigen der neuen Features zu beschäftigen, die dann auf dem Desktop zur Verfügung stehen – wie beispielsweise der Hyper-V weiter...
Mittwoch, 14. März 2012
Wir haben hier auf NT4Admins in einem anderen Beitrag bereits gezeigt, wie die verschiedenen Versionen von Windows Mobile Phone mit dem Desktop synchronisiert werden können. Wie sieht das aber für die zahlreichen Anwender mit Smartphones aus, die mit dem weit verbreiteten Betriebssystem Android ausgestattet sind? Für den Abgleich des Kalenders stellt Google hier eine kleine nützliche Anwendung zur Verfügung. weiter...
Donnerstag, 22. Dezember 2011
Eigentlich sollte es doch gleich sein, mit welchem Gerät die Anwender auf ihren Windows-Desktop zugreifen -- so jedenfalls die Theorie, wenn es um moderne Systemverwaltung geht. Wir haben mit einem günstigen Android-Client die Probe aufs Exempel gemacht... weiter...
Sonntag, 4. März 2012
Das Zusammenspiel von Windows-Mobile-Geräten mit Windows XP und Windows 7 unterscheidet sich. In der neueren Betriebssystem-Plattform wickelt das Windows Mobile Gerätecenter die anstehenden Aufgaben ab. Bei Windows XP muss man noch auf ein externes Programm, Activesync, zurückgreifen. weiter...
Samstag, 22. Oktober 2011
Im Rahmen fast jeder Installation ist der Administrator dazu aufgefordert, für die entsprechenden Hardwarekomponenten auch die richtigen Treiber einzuspielen. Doch wie geht Windows bei der Suche nach Treibern eigentlich genau vor? Wie unterscheiden sich Treiber untereinander und ist eine Treiberaktualisierung wirklich stets erforderlich? Unser Artikel gibt Antworten. weiter...
Freitag, 8. Januar 2010
Ganz gleich ob eine Programmiersprache nur sehr einfach ist oder für komplexe Aufgabenstellungen konzipiert wurde – sie wird immer Bereiche zur Verfügung stellen müssen, in denen der Programmierer Daten ablegen kann. Die Batch-Sprache der Windows-Systeme macht da keine Ausnahme. Sie nutzt beispielsweise zum Schreiben in Umgebungsvariablen das Set-Kommando, das wir hier an Beispielen vorstellen. weiter...
Freitag, 15. Oktober 2010
Ab Windows 7 darf auch ein normaler Benutzer signierte Treiber dem lokalen Treiber-Speicher hinzufügen, der über den Registry-Wert DevicePath angegeben ist oder eben über Windows Update besorgt wird. Damit braucht nicht jeder mobile Benutzer lokaler Administrator auf seinem Notebook sein. weiter...
Montag, 18. Oktober 2010
Die Benutzerkontensteuerung zum Schweigen bringen und dabei trotzdem einen hohen Sicherheitstandard gewährleisten, diese Kombination ist ab Windows 7 machbar. Russel Smith zeigt, wie sich "höher berechtigte" Applikationen auch von Standard-Benutzerkonten aus starten lassen. weiter...
Montag, 25. Januar 2010
Wer heute einen Blick auf die Rechner in den Firmennetzwerke wirft, der wird auf diesen Systemen zumeist Windows XP als Betriebssystem vorfinden. Aber seitdem Windows 7 in verschiedenen Versionen zur Verfügung steht, erwägen doch viele IT-Verantwortliche den Wechsel auf dieses System. Da der Weg von XP über ein direktes Update leider verschlossen ist, müssen andere Wege eingeschlagen werden, die der Experte Michael Otey hier vorstellt. weiter...
Donnerstag, 29. Oktober 2009
Seit dem Betriebssystem Windows Vista steht Anwendern und Administratoren mit dem Windows Cardspace eine Alternative zum klassischen Anmeldeschema aus Nutzernamen und Passwort zur Verfügung. Dieser Ansatz trug früher die Bezeichnung „Infocard“. Wie erfolgreich sich ein solches System verbreiten kann, hängt vor allem von der Unterstützung durch Webseiten und Anwendungen ab: Dieser Beitrag zeigt, wie sich Cardspace auf Windows-Systemen einsetzen lässt. weiter...
Dienstag, 24. November 2009
Was nützt das Betriebssystem Windows 7 auf dem mobilen Rechner, wenn der Zugang ins Internet nicht möglich ist? Während es kaum ein Problem darstellt, einen so genannten Surf-Stick unter Windows XP einzusetzen, zieren sich einige Mobilfunkanbieter noch bei den notwendigen Treibern für Windows 7. NT4Admins zeigt, wie hier der XP-Modus unter Windows 7 helfen kann. weiter...
Montag, 23. November 2009
Die Integration von Legacy-Anwendungen unter Windows 7 lässt sich in vielen Fällen mit der virtuellen XP-Maschine lösen. Für die Ultimate-, Enterprise- und Professional-Versionen von Windows 7 stellt Microsoft die Software zur Verfügung. weiter...
Donnerstag, 25. Juli 2013
Mit Hilfe der BootCamp-Software lassen sich auch Windows-Betriebssysteme auf den MacBook-Systemen von Apple einsetzen. Dabei handelt es sich nicht um eine zusätzliche Virtualisierungsebene, sondern um einen „alternativen Systemstart“. Das Zusammenspiel von MacBook Air und Windows 8 verdeutlicht dieser Beitrag. weiter...
Dienstag, 9. März 2010
Outlook kann beim Herunterladen der Nachrichten die Informationen nicht mehr auf dem mobilen Client ablegen: Damit wird der Benutzer von seinen Mails abgeschnitten. Hier kann das Tool ScanPST weiter helfen. Es steht ab Outlook 2000 standardmäßig zur Verfügung. weiter...
Mittwoch, 1. Oktober 2014
Die nächste Windows-Version bekommt die 10: Windows 10 will den Spagat schaffen und eine Plattform für den Einsatz aller Gerätetypen bieten: vom Desktop-Rechner über Notebooks, Tablets bis hin zu den Smartphones. Darin soll auch das bisherige Windows RT "aufgehen". weiter...
Donnerstag, 2. Oktober 2014
Aktuell testen viele Systembetreuer die Funktionen der Windows 10 Technical Preview. Sollten den Administratoren zusätzliche Hardware-Ressourcen für eine physikalische Installation zur Verfügung stehen, liegt der Gedanke nahe, statt einer Installation als vituelle Maschine (beispielsweise mittels VMware, Oracle oder Hyper-V) die aktuelle Preview direkt auf entsprechende Hardware zu installieren (Bare-Metal). weiter...
Montag, 25. Juli 2016
Ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 ziehen immer noch zwei Drittel aller Administratoren Windows 7 der neueren Version vor. Doch mit Ablauf der kostenlosen Upgrade-Möglichkeit auf Windows 10 zum Ende dieses Monats kann sich das ändern. weiter...
 
Anmelden
Anmelden