Freitag, 19. Oktober 2018
Twitter Facebook Mister Wong Delicious stumbleupon digg Yahoo

Neueste Technologie für Administratoren

Systembetreuer im Windows-Umfeld brauchen Know-how über die neuesten Entwicklungen. Einsatzbeispiele und Tipps aus der Praxis führen zu mehr Effizienz im täglichen Betrieb. Wir bieten Skript-basierte Lösungen von Windows IT Pro exklusiv im deutschsprachigen Raum für unsere Abonnenten.

Powershell-Kommandos modularisieren

Die Version 2.0 der Powershell bietet verschiedene Ansätze, um einen Satz von Kommandos zusammenzustellen – sprich zu modularisieren. Dabei steht dem Administrator eine große Bandbreite – von sehr einfach bis hin zu beliebig komplex – offen. Er kann daraus die jeweils passende Option wählen. Doch er muss dabei die Regeln und Charakteristiken kennen, die für alle Möglichkeiten gleichermaßen gelten.

Zu diesem Thema ist in der Print-Ausgabe Februar 2011 des NT4ADMINS Magazins ein ausführlicher Beitrag erschienen. Anhand einiger Beispiele zeigt unser Powershell-Guru Don Jones, wie sich einzelne Code-Blöcke sinnvoll aufbauen lassen. dabei sind fünf Listings mit angegeben, die wir hier nochmals zum Download (via Copy & Paste) zusammenstellen.

Generell, so Don Jones, sollte eine individuelle Funktion immer auf eine einzige Aufgabe ausgelegt sein. Dabei macht es Sinn, dass sie entweder keine Ausgabe erzeugt (das ist zum Beispiel der Fall, wenn sie eine Aktion ausführt) oder aber sie sollte eine einzige Art von Ausgabe liefern. Das ist der Fall, wenn es darum geht, bestimmte Informationen abzufragen. Wer bei seinen Funktionen das Cmdlet-artige Muster mit „Verb-Hauptwort“ verfolgt, der tut sich generell leichter, sich auf eine Aufgabe in der Funktion zu konzentrieren.

Wer eine kostenlose Leseprobe dieses Beitrags als PDF zugesendet haben möchte, der braucht nur eine Mail an rhh(at)oberland.net mit dem Betreff: Leseprobe Februar 2011 absenden.

Wollen Sie den vollen Umfang von nt4admins.de ausnutzen?

Sie sind leider nicht angemeldet.

Um viele Artikel vollständig sich anzeigen zu lassen müssen Sie ein Abo besitzen.
Sie wollen Abonnent werden, kein Problem.

Bestellen Sie hier Ihr Abo.

Diesen Artikel bewerten
  
 4.85 (34 Bewertungen)
Kommentare
Anmelden
Anmelden