Freitag, 20. Januar 2017
Twitter Facebook Mister Wong Delicious stumbleupon digg Yahoo

Neueste Technologie für Administratoren

Systembetreuer im Windows-Umfeld brauchen Know-how über die neuesten Entwicklungen. Einsatzbeispiele und Tipps aus der Praxis führen zu mehr Effizienz im täglichen Betrieb. Wir bieten Skript-basierte Lösungen von Windows IT Pro exklusiv im deutschsprachigen Raum für unsere Abonnenten.

IT-Angriffe erfolgreich abwehren

Dezember2016/Januar2017-Ausgabe als E-Paper

In der Doppelausgabe zum Jahreswechsel (Dezember/Januar) zeigt das Team von NT4ADMINS verschiedene Lösungen für eine effiziente IT-Sicherheit auf. Wird es doch zunehmend wichtiger, unterschiedliche Tools, Konfigurationsparameter und Strukturen zu einem passenden Gesamtkonzept zusammenzuschweißen. Denn der klassische Ansatz – Virenscanner und Netzwerkfirewall – reicht längst nicht mehr aus. Um aktuellen Bedrohungen zu wiederstehen, können sich die IT-Sicherheitsbeauftragen bei den „Hackern“ eine Scheibe abschneiden.

Kombinieren doch diese unterschiedlichen Techniken, um an ihr Ziel zu gelangen. Etwa wenn personen- oder unternehmensbezogene Emails die Mitarbeiter dazu verleiten, Dateianhänge von unbekannten Personen zu öffnen. Auf diese Weise lassen sich Benutzerkonten kompromittieren. Im Anschluss daran verschaffen sich die Angreifer durch Zero-Day-Sicherheitslücken  einen Administrations-Zugang zum IT-System. Im „Kern“ angekommen, lassen sich Dateien entwenden, Spuren verwischen und das Unternehmens-Netzwerk als Sprungbrett nutzen: Etwa um weitere Systeme anzugreifen, beispielsweise von Lieferanten und Kunden der infiltrierten Firma.

Diesem kombinierten Vorgehen gilt es sich entgegenzustellen. Die Unternehmen müssen sich gegen derartige Angriffe aktiv zu Wehr setzen. Dabei ist es meist nicht möglich, die allgemeingültige Lösung zu benennen. Oftmals müssen die Gegebenheiten vor Ort analysiert werden, und unterschiedliche Maßnahmen zur Abwehr derartiger Angriffe getroffen werden. Hier helfen Techniken wie die Segmentierung des Firmennetzwerks in unterschiedliche Subnetze, Sandbox-Lösungen, ausgefeiltes Rechtemanagement, Schulung von Mitarbeitern, Malware-Prävention sowie ein effizientes Backup- und Restore-Konzept weiter. Auch gut ins Bild passt dabei WaaS (Windows as a Service): Denn durch die permanente Weiterentwicklung schließt Microsoft Sicherheitslücken im Betriebssystem, und erweitert den Funktionsumfang der aktuellen Client-Betriebssystemgeneration „Windows 10“.

Auch neue Funktions-Updates sollten die Systembetreuer ihren Mitarbeitern im Zuge von WaaS nicht vorenthalten. Doch bei bestimmten Geräten – etwa dem „klassischen“ Geldautomaten – sind derartige Feature-Updates in der Regel unerwünscht. Mit dem passenden Service-Plan vom Microsoft stellt dies kein Problem dar. Beispielsweise garantiert „LTSB, Long-Term Servicing Branch“ bis zu zehn Jahre vollen Support auf bestimmte Betriebssystem-Releases, ohne dass ein Feature-Update in der Zwischenzeit erforderlich wird.

Abonnenten können das E-Paper sofort herunterladen, sie müssen sich dazu nur am Portal anmelden, dann steht der Download offen

Anmelden
Anmelden