Sonntag, 11. Dezember 2016
Twitter Facebook Mister Wong Delicious stumbleupon digg Yahoo

Neueste Technologie für Administratoren

Systembetreuer im Windows-Umfeld brauchen Know-how über die neuesten Entwicklungen. Einsatzbeispiele und Tipps aus der Praxis führen zu mehr Effizienz im täglichen Betrieb. Wir bieten Skript-basierte Lösungen von Windows IT Pro exklusiv im deutschsprachigen Raum für unsere Abonnenten.

Themen

Die Themenvielfalt auf nt4admins.de wird permanent ausgebaut

Donnerstag, 25. Juli 2013 - Mit Hilfe der BootCamp-Software lassen sich auch Windows-Betriebssysteme auf den MacBook-Systemen von Apple einsetzen. Dabei handelt es sich nicht um eine zusätzliche Virtualisierungsebene, sondern um einen „alternativen Systemstart“. Das Zusammenspiel von MacBook Air und Windows 8 verdeutlicht dieser Beitrag. weiter...
 
Mittwoch, 25. Januar 2012 - Sensible Daten auf mobilen Speichermedien gehören geschützt. USB-Sticks wie der Jet Flash 220 bieten dazu interessante Funktionen wie Finger-Prin-Scanner und AES-Verschlüsselung mit 256 Bit. weiter...
 
Freitag, 23. April 2010 - Inkompatibilitäten bestehen zwischen 32- und 64-Bit-Software, die Verfügbarkeit von 64-Bit-Treibern und das Ausrangieren von 16-Bit-Applikationen sind alles Problembereiche, wenn man seine Windows-Umgebung auf 64 Bit umstellen möchte. Dabei handelt es sich um eine echte Migration und nicht um eine weniger aufwändige Aktualisierung. weiter...
 
Montag, 18. November 2013 - Nur wenn die Anwender „mit im Boot“ sind, können Administratoren sichere IT-Umgebungen aufsetzen. Dazu gehören die Benutzer aber informiert und letztendlich überzeugt, dass sie bestimmte Nachlässigkeiten aber auch „allzu komfortable Tools“ nicht im Alltag Einzug halten lassen. weiter...
 
Donnerstag, 21. Januar 2010 - Das Powershell-Skript WhereIs nutzt Cmdlets der Powershell und findet damit die gewünschten Dateien auf lokalen Rechnern. Die Funktionalität dieser Lösung geht weit über die von get-childitem hinaus. weiter...
 
Mittwoch, 6. Februar 2013 - Für die Verwaltungsaufgaben im Umfeld des Active Directory offeriert die Powershell viele nützliche Kommandos. Mit dem „Filter-Aktion-Duett" lassen sich dabei AD-Konten von der Kommandozeile aus deaktivieren, entsperren oder zurücksetzen. weiter...
 
Montag, 8. August 2011 - Mit der Software-Lösung G/On wird die Einrichtung für den Administrator simpler und Benutzer können von einer einfacheren Bedienung profitieren, wenn es um den Vergleich mit traditionellen IPSec-VPN-Technologie geht. weiter...
 
Mittwoch, 7. Mai 2014 - Das Eingeben der Domänen-Administrator-Kennwörter lässt sich über eine Sicherheitslücke im Windows Anmeldebildschirm aushebeln. In manchen Fällen kann sich das als der letzte Ausweg erweisen – auch wenn man als verantwortungsbewusster Administrator in eine derartige Situation gar nicht kommen sollte. Das funktioniert auch in der aktuellen Version Windows Server 2012 Release 2. weiter...
 
Donnerstag, 8. Dezember 2016 - Docker-Container lassen sich schnell und effizient erzeugen, bereitstellen und einsetzen. Unter Server 2016 erledigen dies die Systembetreuer komfortabel mit der Windows-Powershell. weiter...
 
Dienstag, 18. Januar 2011 - Der Zugriff auf entfernte Rechner über die Powershell ist erst ab der Version 2.0 machbar. Mit dem Powershell Remoting lassen sich ganze Scriptblöcke auf remoten Computern ausführen , und das auch im Hintergrund. weiter...
 
Montag, 30. November 2009 - Die Powershell gehört bei den aktuellen Windows-Versionen zum Lieferumfang und kann bei fast allen anderen Varianten nachgerüstet werden. Damit sind dann auch schon alle Bedingungen erfüllt, die zum Einsatz der hier vorgestellten Skripts nötig sind. Es geht um den Neustart von Computern. weiter...
 
Quelle: NT AG
Mittwoch, 28. Januar 2015 - Wer von Windows Server 2003 zum Beispiel auf Windows Server 2012 Release 2 migriert, dem stehen eine Vielzahl von neuen Funktionalitäten – aber auch Verwaltungs-Tools zur Verfügung. Doch nur mit den passenden Informationsquellen lassen sich diese Neuerungen effektiv nutzen. weiter...
 
Freitag, 28. Mai 2010 - Für Aufgaben im Umfeld der Verwaltung des Active Directory reichen die Bordmittel von Windows in vielen Fällen nicht aus. Zusätzliche Tools können mehr Transparenz schaffen und Fehlerquellen eliminieren. weiter...
 
Mittwoch, 19. November 2014 - Virtuelle Desktops, Startmenü, Tastenkürzel, Universal Apps sowie weitere Neuerungen werden in der aktuellen Preview Version von Windows 10 vorgestellt. Das NT4Admins-Team erklärt die aktuellen Top-Features der kommenden Windows-Version und bietet einen Ausblick auf noch nicht implementierte Funktionen wie etwa „Continuum“. weiter...
 
Freitag, 24. Mai 2013 - Die aktuellen Windows-Systeme sind standardmäßig mit einer Firewall-Software ausgestattet. Die Einstellung für die „Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit“ ist aber nicht so intuitiv geraten, dass „normale Nutzer“ oder wenig erfahrene Administratoren damit leicht zurechtkommen: Hier kann ein kleines Software-Tool Abhilfe schaffen. weiter...
 
Freitag, 17. April 2015 - Im Falle eines Datenverlustes gilt folgende Regel: Ohne getestetes Backup kein Mitleid. Vor allem wenn kostenlose Software eine effiziente Sicherungsstrategie ermöglicht. weiter...
 
Sonntag, 4. März 2012 - Das Zusammenspiel von Windows-Mobile-Geräten mit Windows XP und Windows 7 unterscheidet sich. In der neueren Betriebssystem-Plattform wickelt das Windows Mobile Gerätecenter die anstehenden Aufgaben ab. Bei Windows XP muss man noch auf ein externes Programm, Activesync, zurückgreifen. weiter...
 
Donnerstag, 4. April 2013 - Windows Server 2012 bringt einige Vereinfachungen, um mit diesem System die Domänencontrollerfunktionalität bereitzustellen. In dieser “Deployment-Reihe” zu Windows Server 2012 macht die DC-Funktionalität den Anfang. weiter...
 
PowerShell amt ISE unter Windows 8
Freitag, 21. September 2012 - Windows-Profi Mark Minasi zeigt bei seinen Tipps und Tricks wie ein Werkzeug so einzusetzt werden kann, dass ein Administrator damit seine täglichen Aufgaben leichter erledigen kann. So zeigt hier praxisnah, wie die Powershell eingesetzt werden kann, um einfache Reports zu erstellen. Dazu befasst er sich in diesem Artikel zunächst mit dem Cmdlet send-mailmessage. weiter...
 
Samstag, 12. Juni 2010 - Die Theorie sagt, dass es eigentlich unmöglich ist, Daten in einer richtig strukturierten und gepflegten Active-Directory-Struktur zu verlieren. Jeder IT-Profi weiß nur zu gut, wie viel diese Theorie hilft, wenn zum Beispiel ein Objekt versehentlich gelöscht wurde – von einem kompletten Zusammenbruch der Systeme ganz zu schweigen. Eric Rux stellt zwei Werkzeuge vor, die helfen können, solche Desaster zu vermeiden. weiter...
 
Dienstag, 1. Februar 2011 - Das Modularisieren von Powershell-Kommandos bringt eine hohe Flexibilitätins Spiel: Administratoren sind in der Lage, eigene Funktionen zu erstellen und sie danach wieder zu verwenden. Hier sind fünf downloadbare Listing-Beispiele zu finden, die zum Print-Beitrag "Powershell-Kommandos modularisieren" (aus der Ausgabe Februar 2011) gehören. weiter...
 
Mittwoch, 4. März 2015 - Im Zuge einer Servermigration, etwa falls ältere Systeme ausgemustert werden, ist es sinnvoll das Sicherheitskonzept auch im Bereich des Virenschutzes neu zu überdenken. weiter...
 
Sonntag, 24. Januar 2010 - Oft erweist sich in der Praxis für den Administrator ein Standard-Skript als sinnvoll, das nur für einen vorgegebenen Zeitraum bestimmte Aufgaben ausführt. Das Anpassen dieser Aktionen erweist sich eigentlich nicht als besonders schwierig. Doch wer sich mit den Eigenheiten der Skriptsprache nicht gut auskennt, wird seine Probleme haben, wenn er hier eine konsistente Lösung erarbeiten möchte. Mit einigen Zeilen eines VBScript-Programms hat es aber der Administrator in der Hand, einen bestimmten Code nach einem frei zu definierenden Datum und Zeitpunkt nicht mehr ausführen zu lassen. weiter...
 
Donnerstag, 23. April 2015 - Schneller Datenzugriff verspricht die aktuelle Generation der Enterprise-SSDs aus dem Hause OCZ. Die Modellreihe „Saber 1000“ bieten laut Herstellerangaben bis zu 960 GByte Kapazität und 98.000 IOPS. weiter...
 
Dienstag, 7. September 2010 - Sicherheit wird bei Microsoft in der Zwischenzeit sehr groß geschrieben, so konnten dann auch bereits Windows Vista und der Windows Server 2003 mit dem Bitlocker ein neues Sicherheitsfeature aufweisen. Mit Windows 7 und dem Server in der 2008-R2-Version kam eine weitere Möglichkeit für der Administrator hinzu, das System zu sichern: der Applocker. weiter...
 
Donnerstag, 28. November 2013 - Die Fehlerbehebung bei der Zeitsynchronisation innerhalb einer Domäne ist kein Job, den der Administrator jeden Tag erledigen muss. Daher sollte er im Falle eines Falles mit einer klar definierten Vorgehensweise gerüstet sein. weiter...
 
Dienstag, 22. Februar 2011 - Moderne DRAM-Technologie gilt als bestimmender Faktor für den Energieverbrauch von Arbeitsspeichermodulen in Servern. Soll ein Server als Plattform für die Virtualisierung herhalten, ist eine hohe DRAM-Kapazität gefragt. Damit wird der Leistungsbedarf des Arbeitsspeichers zu einem dominierenden Faktor in der Energiebilanz eines Servers. weiter...
 
Dienstag, 20. Juli 2010 - Mit dem AD-Verwaltungscenter (ADAC) steht dem Administrator eine einzige Schnittstelle zur Verfügung, über die er sich mit mehreren Domänen verbinden kann. Das ADAC bietet effiziente Werkzeuge für das Suchen und Bearbeiten von AD-Objekten auch in umfangreichen AD-Datenbanken. Allerdings unterscheidet sich das ADAC vom Snap-in ADUC, daher wird der Administrator sicher einige Zeit brauchen, um sich an das neue Tool zu gewöhnen. weiter...
 
Freitag, 30. September 2016 - Welche Speichermedien und Sicherungskonzepte sollten die Systembetreuer bei Hyper-V-Systemen ins Auge fassen? Dieser und weiteren Fragen geht das NT4ADMINS-Team auf den Grund. weiter...
 
Dienstag, 10. November 2015 - Welche Strategie sollten die Unternehmen bei der Zweigstellenanbindung verfolgen? Neben Techniken wie WAN oder MPLS rückt auch die Bündelung von einzelnen Internet-Leitungen in den Fokus. weiter...
 
Donnerstag, 18. August 2016 - Falls Windows-Systeme nicht mehr korrekt starten, weil Einträge im Bootmanager fehlen, verwaiste Starteinträge den Bootvorgang beeinträchtigen, können die Systembetreuer das in den meisten Fällen selbst beheben.Christoph Herth, Solution Architect bei Dell Services, wo die Fallstricke versteckt sind und wie man sie umgehen kann. weiter...
 
Dienstag, 9. März 2010 - Outlook kann beim Herunterladen der Nachrichten die Informationen nicht mehr auf dem mobilen Client ablegen: Damit wird der Benutzer von seinen Mails abgeschnitten. Hier kann das Tool ScanPST weiter helfen. Es steht ab Outlook 2000 standardmäßig zur Verfügung. weiter...
 
Montag, 21. November 2011 - Die grundlegende Konzeption der Server-Verwaltung ändert sich ab Windows Server 8. Die Konzentration auf eine Vielzahl von Servern (anstelle auf das lokale System) rückt in den Vordergrund. Zudem baut Microsoft die Powershell zum dominierenden Tool auf und die Verwaltung über die grafische Oberfläche tritt in den Hintergrund. weiter...
 
Mittwoch, 22. Mai 2013 - Mit dem Windows Server 2012 haben die Entwickler aus Redmond auch für den Hyper-V einige Neuerungen und Erweiterungen zur Verfügung gestellt. Das betrifft ganz besonders den Bereich des Netzwerks. John Savill erläutert hier was es mit dem neuen Feature „DHCP Wächter“ beim Hyper-V auf sich hat. weiter...
 
Donnerstag, 11. März 2010 - Bei DISM haben die Microsoft-Entwickler darauf geachtet, dass dieses Werkzeug so unabhängig wie möglich einzusetzen ist und alle Funktionen im Bereich des "Deployment Image Servicing and Management" abdeckt. Das Kommandozeilen-Tool DISM zählt zu den Neuerungen, die der Windows Server 2008 R2 mit sich bringt. weiter...
 
Dienstag, 26. April 2011 - Durchgriff auf die Interna der „Virtualization Infrastructure“ – auf Virtualisierungs-Hosts mit ESX 3 und vSphere 4 – steht mit der PowerCLI offen. Nachdem dieses Modul in die Powershell 2.0 installiert ist, kann der Administrator per Skript seine täglichen Verwaltungsaufgaben an den Virtualisierungs-Hosts sowie an den virtuellen Maschinen ausführen. weiter...
 
Donnerstag, 24. März 2011 - Windows Update liefert in den meisten Fällen recht problemlos die neuesten Aktualisierungen für die Windows-Plattformen. Doch es gibt immer wieder Situationen, in denen der Scan nach anstehenden Aktualisierungen zwar anläuft, dann aber nicht zum Abschluss kommt. Hier stellt sich dann die Frage, was man als Systemverantwortlicher machen soll. weiter...
 
Dienstag, 24. November 2009 - Die Suche nach Problemlösungen im Internet gehört zu den täglichen Aufgaben eines Administrators. Dabei erweist es sich als hilfreich, wenn man sich einige URLs für spätere Zugriffe abspeichern kann. Mit einigen Powershell-Skripten lassen sich aber diese Browser-Probleme lösen. weiter...
 
Freitag, 21. Mai 2010 - Bereits in zwei Artikeln auf NT4admins hat Mark Minasi sich eingehend mit den Windows-Tool „diskpart.exe“ beschäftigt. In diesem Teil unserer kleinen Artikelreihe rund um die Kommandozeilenwerkzeuge zeigt er nun einige Neuerung, die Microsoft in diesem Bereich mit der Einführung von Windows 7 und Windows Server 2008 zur Verfügung gestellt hat. weiter...
 
Dienstag, 8. Juni 2010 - Der Einsatz des Tools Xbootmgr aus dem Windows Performance Toolkit hilft dem Administrator, Problemen beim Herunterfahren von Servern auf die Schliche zu kommen. Shutdown-Zeiten für jede Applikation und für einzelne Dienste sind einige Aspekte in diesem Kontext. weiter...
 
Dienstag, 2. Oktober 2012 - Ab Windows Server 2012 ist das Clonen von virtuellen Domänencontrollern möglich, ohne dass man böse Auswirkungen zu befürchten hat. Doch dazu sollte der Administrator einige Details beachten, denn in einer virtualisierten AD-Infrastruktur haben die Hypervisor-Administratoren die vollständige Kontrolle über alle VMs und daher auch über alle virtuellen Domänencontroller (VDCs). weiter...
 
Windows 10 ist da. Quelle: Microsoft
Mittwoch, 1. Oktober 2014 - Die nächste Windows-Version bekommt die 10: Windows 10 will den Spagat schaffen und eine Plattform für den Einsatz aller Gerätetypen bieten: vom Desktop-Rechner über Notebooks, Tablets bis hin zu den Smartphones. Darin soll auch das bisherige Windows RT "aufgehen". weiter...
 
Montag, 11. April 2011 - Das Paket „vSphere PowerCLI“ von VMware erlaubt es, ESX-Server über die Powershell 2.0 zu verwalten. Damit steht Powershell-erfahrenen Administratoren der Durchgriff auf die Interna der „Virtualization Infrastructure“ – auf Virtualisierungs-Hosts mit ESX 3 und vSphere 4 – offen. weiter...
 
Mittwoch, 2. Dezember 2009 - Wer Powershell-Skripts auf seinen Systemen verwendet, sollte Vorkehrungen treffen, dass keine unautorisierten Skripts auf den Rechnern agieren können. Um die Ausführung von Skripts zu kontrollieren und somit die Sicherheit der Systeme zu erhöhen, sind drei Schritte nötig: Die Ausführungsrichtlinie für die Powershell ist zu setzen, ein X.509-Zertifikat muss ausgestellt werden und die Skripts sind damit digital zu signieren. weiter...
 
Mittwoch, 13. März 2013 - Die Zertifikate einer Zertifizierungsstelle, denen ein Benutzer, eine Computer, eine Applikation oder ein Service in einer PKI vertraut, werden als „Trust Anchors“ bezeichnet. Diese Objekte sind besonders kritisch für PKI-fähige Anwendungen. Denn mit diesen Objekten wird von den Applikationen die Entscheidung gefällt, ob die Zertifikate auch wirklich vertrauenswürdig sind. weiter...
 
Montag, 16. Dezember 2013 - Moderne Virtualisierungs-Plattformen wie vSphere und Hyper-V benötigen andere Ein-/Ausgabekonzepte als sie von NAS- und SAN-Lösungen bereitgestellt werden können. Dabei stehen günstiger Preis und skalierbare und flexibel zuweisbare Ein-Ausgabekapazitäten im Vordergrund. Eine Lösung dazu gibt es von Nutanix. weiter...
 
Dienstag, 14. Juni 2011 - Die Verbindungen zu den Postfächern herstellen – so lautet die primäre Aufgabe der Client Access Rolle des Exchange Servers 2010. Für den Administrator gilt es dabei, diese Infrastruktur genau zu planen und eine vernünftige Dimensionierung zu finden. weiter...
 
Dienstag, 10. April 2012 - Mit Hilfe eines Powershell-Skripts lässt sich die Überwachung von Benutzern und Gruppen in einem Active Directory regeln. Zu diesem Beitrag in der Print-Ausgabe April 2012 gibt es hier das zugehörige Skript als kompletten Sourcecode. weiter...
 
Mittwoch, 27. April 2011 - Der Aufbau einer „reinrassigen“ Microsoft-VDI-Lösung, die auf den Windows Server 2008 Release 2 beziehungsweise auf dem Hyper-V R2 aufsetzt, benötigt mehrere Schritte und verschiedene Software-Komponenten. Die passende Konfiguration und ihr Zusammenspiel zeigt der erste Teil dieser Beitragsreihe. weiter...
 
Montag, 1. April 2013 - Wer auf die Cloud setzt, braucht keine Hardware mehr kaufen – er kann Windows Server 2012 als virtuelle Maschine aus der Cloud beziehen. Bei Amazon Web Services (AWS) ist das recht schnell machbar, wie es der Test zeigt. weiter...
 
Freitag, 22. Juli 2011 - Access Token, Access Masks, Security Deskriptoren und die „Impersonation“ spielen beim Sicherheitsmodell von Windows zusammen. weiter...
 
Montag, 5. Dezember 2016 - Welche Vor- und Nachteile ergeben sich beim Einsatz von Cloud-Diensten in den Unternehmen? Dabei sollten nicht allein technische Hintergründe abgewogen werden, denn auch der „Faktor Mensch“ spielt eine große Rolle. weiter...
 
Mittwoch, 11. November 2015 - Effiziente Backups sowohl lokal als auch in der Cloud erstellen: Carbonite Server Backup im Test weiter...
 
Donnerstag, 27. März 2014 - Die Absicherung oder auch Härtung von Hyper-V-Systemen beschränkt sich für viele Unternehmen auf Zugriffsbeschränkungen bezogen auf den Hypervisor-Dienst. Allerdings sind noch viele weitere Funktionen im Auge zu behalten um Hyper-V-Systeme sicher und korrekt zu konfigurieren. Außerdem sind bei den aktuellen Versionen von Server 2012 R2 noch weitere Besonderheiten im Hyper-V-Bereich hinzugekommen. weiter...
 
Donnerstag, 6. Dezember 2012 - Der Einsatz in einer virtuellen Umgebung ist beim Lync Server 2013 möglich. Auch wenn es um aufwändige Serverrollen oder um die Übertragung von Sprach- und Videoinformationen geht, kann auf der Basis von Hyper-V oder vSphere der komplette „Umzug“ in die virtuelle Welt stattfinden. weiter...
 
Donnerstag, 29. April 2010 - Wer die Powershell richtig nutzen will, muss sich zunächst einmal mit ihr vertraut machen: Wir helfen dabei mit einer Reihe von Artikel, in denen wir die grundlegenden Techniken, wie das Datenmodell und das Variablen-Handling, vorstellen. weiter...
 
Freitag, 24. April 2015 - Solarwinds geht mit einer Techconsult-Studie den aktuellen „Mega-Trends“ im Netzwerkbereich auf den Grund: Nur etwa 26 Prozent der Unternehmen setzten auf Netzwerk-Monitoring-Tools. weiter...
 
Montag, 16. März 2015 - Administratoren verwalten die Windows-Systemwiederherstellung per Powershell. So werden Wiederherstellungspunkte erstellt, vorhandenen Punkte ausgewählt und die Wiederherstellung per Cmdlets gestartet. weiter...
 
Montag, 7. Oktober 2013 - Oracle und Microsoft haben gemeinsam angekündigt, dass es auf der Hypervisor-Plattform Hyper-V – und somit auch auf Windows Azure— die offizielle Unterstützung für Oracle-Software gibt: Die Oracle-Datenbanken 11g und 12 c sowie die Weblogic-Middleware lassen sich nun auf dem Hyper-V (und somit auch auf Windows Azure) betreiben. Zudem haben beide Unternehmen vereinbart, dass die offizielle Java Entwicklungsumgebung und Runtime-Bibliotheken in Oracle in der Microsoft-Cloud unterstützt werden. Damit müssen Anwender bzw. Entwickler nicht mehr die OpenJDF-Versionen verwenden, die von Oracle nicht offiziell supportet werden. weiter...
 
Mittwoch, 2. April 2014 - Die Absicherung oder auch Härtung von Hyper-V-Systemen beschränkt sich für viele Unternehmen auf Zugriffsbeschränkungen bezogen auf den Hypervisor-Dienst. Allerdings sind noch viele weitere Funktionen im Auge zu behalten um Hyper-V-Systeme sicher und korrekt zu konfigurieren. Wichtig sind dabei die Sicherheitseinstellungen im Bereich der Dateien, Ordner und Freigaben. weiter...
 
Dienstag, 31. Januar 2012 - Die Aufgabe, die Ereignisse in den verschiedenen Protokollen der Windows-Rechner zu überwachen, wird durch die Menge dieser Events nicht gerade erleichtert wird. Mit Hilfe des Features „Event Forwarding and Collection“ können Systemverwalter diese Aufgabe leichter bewältigen. Jan de Clercq gibt Tipps zum Testen und zur Fehlerbereinigung dieser wichtigen Einrichtung. weiter...
 
Montag, 19. August 2013 - Die optimale Lösung des Handlings im Mail-Bereich in vielen kleineren Konfigurationen stellt eine Variante mit der kompletten Eigenverwaltung der Email-Domäne dar. Dabei kümmert sich der Exchange-Server komplett um die Postfächer, empfängt alle Emails – über einen gesetzten MX-Eintrag im DNS – der eingerichteten Domäne und versendet die Mails direkt per SMTP an die Empfänger. weiter...
 
Mittwoch, 9. November 2011 - Microsoft hat auf der diesjährigen Build-Konferenz in Anaheim in Kalifornien nicht nur Windows 8 vorgestellt, sondern auch die nächste Generation der Automatisierungsplattform gezeigt, die mit diesem System immer wichtiger wird: Windows PowerShell 3.0. Wir werfen eine Blick auf die Neuerungen, die dieses Release den IT-Professionals bringt. weiter...
 
Freitag, 20. Dezember 2013 - SEP sesam ist eine unternehmensweite Backup-Lösung mit der Firmen und Organisationen erheblich Betriebskosten, Zeit und Arbeitsaufwand für die Sicherung und Wiederherstellung von Daten einsparen können. Zu den Vorteilen der Version 4.2 gehört neben dem Bare Metal Recovery auch die konsequente Unterstützung von Microsoft-basierten Umgebungen. weiter...
 
Freitag, 25. März 2011 - Deutliche Unterschiede sind bei den verschiedenen Ansätzen zur Desktop-Virtualisierung zu verzeichnen. Applikations- sowie Betriebssystem-Virtualisierung als auch komplette VDI-Umgebungen konkurrieren dabei. weiter...
 
Mittwoch, 14. Oktober 2015 - Neben den typischen Viren und Trojanern sind auch immer wieder Keylogger involviert, wenn Angriffe auf die Unternehmens-IT zu verzeichnen sind. Dagegen müssen die Systembetreuer vorgehen. weiter...
 
Mittwoch, 11. Juni 2014 - Nur wer den richtigen Umweg kennt, kann aus einer „normalen“ virtuellen Maschine eine hochverfügbare VM machen: Der Administrator muss dazu im Virtual Machine Manager das Migrieren der VM anstoßen. weiter...
 
Dienstag, 16. September 2014 - Wenn viele „ähnliche Aktionen“ auf einem Rutsch auszuführen sind, ist der Einsatz der Powershell in den meisten Fällen ein guter Lösungsansatz. John Savill zeigt zwei Beispiele, wie die Storage Migration auf einem Hyper-V-Host für VHDs (Virtual Hard Disks) ausgeführt werden kann. weiter...
 
Mittwoch, 17. Oktober 2012 - Mit Hilfe von Winbind können sich Benutzer mit ihren Windows-Anmeldeinformationen an einem Unix-/Linux-System anmelden. Diese Funktionalität gehört zum Opensource-Paket Samba. weiter...
 
Dienstag, 20. Oktober 2015 - Die Kombination von Citrix XenMobile und Citrix NetScaler stellt für Unternehmen eine Lösung dar, die nicht nur eine umfassende Reihe an MDM- und MAM-Funktionen umfasst, sondern diese auch mit marktführenden, Cloud-geeigneten Funktionen zur Optimierung der Performance, Verfügbarkeit und Sicherheit mobiler Apps ergänzt. weiter...
 
Dienstag, 19. November 2013 - Mit den Bordmitteln von Windows Server 2012 Release 2 lässt sich ein SSD-Tiering erreichen. Die Schlüsselrolle fällt dabei der Powershell sowie den Storage Spaces zu. Über Powershell-Befehle kann der Administrator vorgeben, dass Dateien in der SSD Tier der Storage Spaces festgemacht werden sollen. weiter...
 
Mittwoch, 28. Juli 2010 - Der Active Directory Powershell Drive Provider macht aus dem Active Directory ein Laufwerk, zumindest was die Verwaltug angeht. Admins können Befehle wie cd, dir oder md einsetzen, um Arbeiten am AD auszuführen. weiter...
 
Montag, 16. Juni 2014 - Mit den Updates, der am letzten Patch-Tuesday die Windows-Systeme erreichten, kamen auch eine Verbesserungen auf die Systeme, die Microsofts „kleine“ Cloud-Lösung OneDrive betreffen. Von den meisten Anwendern unbemerkt wurde die Desktop-Anwendung, die den Zugriff auf diesen Cloud-Speicher jenseits der Kachel-Oberfläche ermöglicht, deutlich verbessert und erweitert. weiter...
 
Donnerstag, 17. November 2016 - Weniger Verwaltungsaufwand, höhere Flexibilität, geringere Hardware-Anforderungen und geringerer Bandbreitenbedarf – so lassen sich die Vorteile der IT-Infrastrukturen charakterisieren, die auf Hyperkonvergenz-Konzepten basieren. Vorteile bei der Anbindung von Zweigstellen an die Zentrale kommen im Schlepptau dieses Konzepts, wie Simplivity mit seinen Omnicube-Systemen verdeutlicht. weiter...
 
Sonntag, 7. Oktober 2012 - Für die Ausfallsicherheit des DHCP-Dienstes bringt Windows Server 2012 eine Verbesserung: Für das Protokoll IPv4 und für zwei DHCP-Server kann man das DHCP-Failover konfigurieren. Dabei hat der Admionistrator die Wahl zwischen zwei Beziehungen bei den DHCP-Servern: Entweder spielen sie in einer Art der Lastverteilung zusammen – dabei bekommt jeder Server einen gewissen Prozentsatz der zu verteilenden Leases zugewiesen (die dann zwischen den beiden Systemen auch repliziert werden), oder aber es ist ein „Hot Standby“-Ansatz machbar. weiter...
 
Donnerstag, 17. Januar 2013 - Office 365 etabliert sich als eine valide Alternative zum Einsatz einer eigenen Messaging-Infrastruktur. Anforderungen von Unternehmen aller Größenordnung lassen sich dabei abbilden – Herausforderungen wie eine Hochverfügbarkeit und eine revisionssichere Archivierung lassen sich dabei auch lösen. weiter...
 
Freitag, 1. Februar 2013 - Die Struktur der Namensgebung für ein Powershell-Cmdlets ist recht simpel: Erst kommt das Verb, das eine Aktion bezeichnet, und danach das Hauptwort, das für eine Objektgattung steht. Anhand des Beispiels “disable-adaccount” zeigt der Autor, wie sich damit schlägkräftige “Einzeiler” konstruieren lassen. weiter...
 
Montag, 6. September 2010 - Die dynamische Zuteilung von physischen Speicher für virtuelle Maschinen bringt das Servicepack 1 für Windows Server 2008 Release 2 ins Spiel. Diese Umkonfiguration erfolgt im laufenden Betrieb und lässt damit eine flexible Reaktion auf geänderte Arbeitslasten für einzelne VMs zu. weiter...
 
Mittwoch, 11. Dezember 2013 - Mit O&O Diskimage können komplette Rechner, einzelne Laufwerke und Dateien im laufenden Betrieb gesichert werden. Wer seine Daten auf externe Speichermedien sichern möchte, hat es mit der Version 8.0 von Diskimage noch einfacher: Durch die neu integrierte Plug-and-Play-Funktionalität werden automatisch ausgewählte Dateien und Ordner gesichert und synchronisiert. weiter...
 
Dienstag, 16. März 2010 - Systembetreuer, die sich bis jetzt – aus welchen Gründen auch immer – noch nicht mit der Powershell und ihren Möglichkeiten bei der Betreuung und Verwaltung eines Windows-Servers befasst haben, sollten einen genaueren Blick auf die drei hier vorgestellten Cmdlets werfen und sie ausprobieren. Sie stellen einen guten Einstieg in die vielfältigen Möglichkeiten und Fähigkeiten dieses mächtigen Werkzeugs dar. weiter...
 
Mittwoch, 24. November 2010 - Ab Windows Server 2008 verfügt Ntdsutil über zusätzliche Funktionalitäten. Vor allem die Snapshots des AD erlauben eine schnelle Reanimierung von gelöschten Objekten (Tombstones). weiter...
 
Donnerstag, 21. Oktober 2010 - Ab Windows Server 2008 wird der DHCP-Dienst als eine Serverrolle auf das System gespielt. Die grundlegenden Schritte ähneln dem bisherigen Vorgehen, doch es sind doch einige Besonderheiten zu beachten. weiter...
 
Montag, 18. April 2016 - Die korrekte Funktion von Netzwerkkabeln überprüfen die Systembetreuer mit dem „Cable Tester“ von Inline. Das Tool überzeugte durch Funktionalität und Effizienz im NT4ADMINS-Testlabor. Daher steht dem Messgerät ein fester Platz im Administrator-Werkzeugkasten zu. weiter...
 
Mittwoch, 8. Januar 2014 - Anstatt sich bei Performanceproblemen von virtuellen Maschinen beim Hyper-V auf die spezifischen Eigenheiten zu konzentrieren, treten erfahrene Administratoren erst einmal einen Schritt zurück und betrachten das gesamte Umfeld der gemeldeten Performanceeinbrüche. Treten diese isoliert auf, oder häufen sich die Anfragen der genervten Anwender und Administratoren, deren VMs sich auf demselben Hostsystem befinden. weiter...
 
Mittwoch, 18. August 2010 - Die Windows Server 2008 und 2008 R2 sind zum aktuellen Zeitpunkt die Windows-Server der Wahl, wenn es um den Einsatz in professionellen Netzwerken geht. Aber gerade Anwender aus dem Bereich der kleinen und mittelständischen Betriebe wollen häufig nicht mit einer derartigen „Riesenlösung“ arbeiten müssen. Für diesen Markt stellt Microsoft nun gleich zwei Modelle in Aussicht: SBS 7 und SBS Aurora. weiter...
 
Freitag, 16. Juli 2010 - Wer mit der Powershell seine Sharepoint-Server-Farm elegant verwalten möchte, der muss über die nötigen Berechtigungen verfügen. Mehr dazu weiß der Sharepoint-Guru Dan Holme, er zeigt Lösungen aus seiner Trickkiste. weiter...
 
Montag, 19. März 2012 - Zehn Aufgabenbereiche im Umfeld der Firewall-Konfiguration von Windows-Systemen, die sich am besten über die Netsh-Befehle abhandeln lassen, stellt unser Autor Michael Otey vor. Diese Kommandos lassen sich sofort auf den eigenen Systemen verwenden – und auch aus der Powershell heraus aufrufen. weiter...
 
Kachel überall - Startbildschirm Windows 8
Freitag, 11. Januar 2013 - Ohne Frage das umstrittenste Feature, dass Microsofts neues Client-System Windows 8 zu bieten hat: der Startbildschirm mit seiner Kacheloberfläche. Dieser Startbildschirm und seine Kacheln kann der Anwender bis zu einem gewissen Grad konfigurieren – wir zeigen, wie das geht. weiter...
 
Mittwoch, 20. Oktober 2010 - Komplette Windows-XP- oder Vista-Arbeitsplatzumgebungen nach Windows 7 zu migrieren, das schafft das Tool P2V Migration for Software Assurance. Es steht als Betaversion zum kostenlosen Download bereit, und basiert auf dem XP Mode von Windows 7 sowie dem Sysinternals-Tool Disk2vhd. weiter...
 
Mittwoch, 4. Juni 2014 - Geht es nach VMware, so sollen möglichst bald alle Rechenzentren dieser Welt nur noch auf Grundlage von Software funktionieren: Die Vision heißt: Software-definiertes Unternehmen. Das kam auch während der Veranstaltung vForum 2014, die dieses Jahr in Darmstadt stattfand, deutlich heraus. weiter...
 
Freitag, 20. Februar 2015 - Wer die aktuellste Version des Active Directory verwendet, der kann sich über Funktionalitäten wie DFS-Replikation von SYSVOL oder den „AD Recycle Bin“ (AD-Papierkorb) freuen. Die Umstellung kann auch zwei Arten ablaufen. Zudem muss bei der Migration von Windows Server 2003 auf Windows Server 2012 R2 das Thema „Domain Name System“ (DNS) angegangen werden. weiter...
 
Freitag, 4. November 2016 - Als Konkurrenz zu den bisherigen SAN- und NAS-Arrays hat sich mit der „Adaptive Parallel I/O“-Konzeption von DataCore Software eine günstige und auch sehr durchsatzstarke Alternative herauskristallisiert. Einen großen Vorteil bietet diese Lösung zusätzlich: Mit ihr lassen sich traditionelle SANs und NAS-Konfigurationen koppeln. Somit kann ein Unternehmen seine bestehenden Storage-Investitionen in die neue Welt mitnehmen. weiter...
 
Dienstag, 16. Dezember 2014 - Flexible Konfigurationsmöglichkeiten verspricht der Cloud- und Serviceanbieter Kamp mit seinen virtuellen Servern. Dabei sind Ausstattungsvarianten mit bis zu 16 CPU-Kernen, 64 GByte Arbeitsspeicher und bis zu ein TByte an Festplattenspeicher auswählbar Dabei soll laut Hersteller die Verfügbarkeit zwischen 99,5 Prozent und 99,9 Prozent erreicht werden. weiter...
 
Freitag, 16. September 2011 - Mit Office 365 ergeben sich Alternativen zum Betrieb einer eigenen Exchange-Infrastruktur. David Sengupta, Technologie-Spezialist bei Quest Software und Programm-Verantwortlicher für den Exchange-Track auf der TEC Europe 2011, erklärt im Interview einige Vor- und Nachteile. Zudem betont der Experte die Relevanz der Powershell für die Exchange-Verwaltung. weiter...
 
Dienstag, 10. November 2009 - Die Richtlinie für Softwareeinschränkung (SRP, Software Restriction Policy) stellt für die Administratoren ein wichtiges Werkzeug dar, um zu kontrollieren, welche Applikationen die Benutzer auf Windows-Plattformen ausführen. Es besteht sogar die Möglichkeit, eine Art von Blacklist zu erstellen, um bestimmte Anwendungen zu unterbinden. Im Gegensatz dazu gibt es auch Whitelists, die explizit vorgeben, welche Applikationen erlaubt sind. weiter...
 
Mittwoch, 14. März 2012 - Wir haben hier auf NT4Admins in einem anderen Beitrag bereits gezeigt, wie die verschiedenen Versionen von Windows Mobile Phone mit dem Desktop synchronisiert werden können. Wie sieht das aber für die zahlreichen Anwender mit Smartphones aus, die mit dem weit verbreiteten Betriebssystem Android ausgestattet sind? Für den Abgleich des Kalenders stellt Google hier eine kleine nützliche Anwendung zur Verfügung. weiter...
 
Donnerstag, 14. Januar 2010 - Ganz gleich ob eine Programmiersprache nur sehr einfach ist oder für komplexe Aufgabenstellungen konzipiert wurde – sie wird immer Bereiche zur Verfügung stellen müssen, in denen der Programmierer Daten ablegen kann. Die Batch-Sprache der Windows-Systeme macht da keine Ausnahme. Sie nutzt beispielsweise zum Schreiben in Umgebungsvariablen das Set-Kommando, das wir hier an Beispielen vorstellen. weiter...
 
Freitag, 16. April 2010 - Der Umgang mit den Farben in der Powershell-Konsole für den Hintergrund und den Text ist etwas komplizierter als bei CMD.EXE. Zwei Skripts, Get-Color.ps1 und Set-Color.ps1, machen den Umgang mit diesen Objekten einfacher. weiter...
 
Dienstag, 23. Februar 2016 - Falls die Systembetreuer die Systeme „ihrer“ Mitarbeiter bereits auf Windows 10 umgestellt haben, aber die typischen Fragen zur Windows-10-Usability Leid sind, hilft vielleicht ein Verweis auf eine entsprechende Lektüre weiter. Hierzu haben wir das Buch „Windows 10 kompakt für DUMMIES“ gelesen. weiter...
 
Mittwoch, 26. August 2015 - Die Aufgabe eines Virtual SAN (VSAN) ist das Aneinanderfügen von Festplatten auf Hosts, die alle zu einem vSphere-Cluster gehören. Damit soll eine verteilte und gemeinsam nutzbare Storage-Lösung entstehen. In der Version 6.0 sollen viele Verbesserungen den Anschluss an Storage-Virtualisierungslösungen wie SANsymphony-V10 bringen. weiter...
 
Dienstag, 8. November 2011 - Für einen Systembetreuer wäre es sicher praktisch, einen Virenscanner auf einem USB-Stick mit sich zu führen, mit dessen Hilfe er dann jeden PC schnell und unabhängig prüfen kann. Die Firma Norma Data Defence Systems will mit ihrer Lösung Security2go! genau diesen Wunsch erfüllen – wir haben einen Blick auf dieses Werkzeug geworfen. weiter...
 
Montag, 8. August 2016 - Bei der Virtualisierungsplattform Hyper-V des für den Herbst 2016 angekündigten Windows Server 2016 (derzeit verfügbar ist die Technical Preview 5) steht das Thema Sicherheit oben auf der Agenda. Beim künftigen Server hat sich Microsoft auf die Fahnen geschrieben, dass er in die Richtung „Betriebssystem-Grundlage für Cloud-basierte Infrastrukturen“ konzipiert wird. Doch bei allen Private bzw. Hybrid Cloud-Konzepten gibt es eine Schwachstelle: Der Administrator des Hosts, auf dem die Cloud-Dienste in Form von VMs (Virtuellen Maschinen) betrieben werden, hat den physischen Zugriff auf die Infrastruktur. Das soll mit dem Einsatz von „Shielded VMs“ anders werden. weiter...
 
Freitag, 11. Dezember 2009 - Die Bitlocker Drive Encryption (BDE) wurde unter Windows 7 und dem Serverbetriebssystem Windows 2008 Release 2 funktionell verbessert. Die BDE soll als eine Sicherheitseinrichtung es Anwendern erleichtern, die verschiedenen Laufwerke so zu verschlüsseln, dass ein Zugriff für Unberechtigte deutlich erschwert wird. Dabei hat Microsoft mit Windows 7 ein deutlich erweitertes Set von Gruppenrichtlinien für den Einsatz der Bitlocker-Funktionalität zur Verfügung gestellt. weiter...
 
Montag, 8. Dezember 2014 - Den Start in das Schreiben von Powershell-Skripts verdeutlicht Mark Minasi. Dabei geht er von „Powershell-Einzeilern“ aus und zeigt dabei, welche Vorteile das Skripting im Powershell-Umfeld bietet. weiter...
 
Mittwoch, 19. Januar 2011 - Wake on LAN kann durchaus Probleme bereiten. Das BIOS des Endgeräts muss die Funktionalität unterstützen und die Netzwerk-Infrastruktur ebenfalls. Vor allem die Switches und Router in der Infrastruktur können aufgrund ihrer Zwischenspeicher (zum Address Resolution Protocol) Schwierigkeiten machen. Dann lässt sich über ein Powershell-Skript die Funktion nutzen und das Magic Paket von WOL an das gewünschte System versenden. weiter...
 
Dienstag, 28. Februar 2012 - Eine bestehende Umgebung schnell und sauber sowie zuverlässig von einem alten Windows-System auf ein Neues umziehen – diese Aufgabe kann den Administrator schon graue Haare bescheren. Daher bieten Hersteller Tools an – hier im Test haben wir die Umzugshilfe von O&O ausprobiert. weiter...
 
Donnerstag, 26. August 2010 - Der Einsatz von SSL (Secure Sockets Layer) auf einer Website muss getestet werden, ehe der Produktivbetrieb startet. Dabei helfen selbst-signierte Zertifikate und machen den Kauf eines Zertifikats überflüssig. weiter...
 
Donnerstag, 29. September 2016 - Ein wichtiger Grundpfeiler für eine sichere und effiziente IT stellt eine funktionierende und regelmäßig getestete Backup-Strategie dar. Welche Details sind bei der Sicherung von Hyper-V-Systemen und den einzelnen VMs zu beachten? weiter...
 
Dienstag, 27. Januar 2015 - Mit Access bietet Acronis eine Cloud-Plattform für das unternehmenseigene Rechenzentrum. Dabei punktet diese Lösung mit Integrationsmöglichkeiten im Bereich Active Directory und einer hohen Bandbreite an unterstützen Geräten und Betriebssystemen. weiter...
 
Montag, 30. November 2009 - Mit Hilfe des Dotnet-Frameworks von Microsoft lassen sich die Fähigkeiten der Powershell erweitern. Wer mit LDAP-Verzeichnissen zu tun hat und das Zusammenspiel mit dem Active Directory beherrschen muss, der sollte sich den Namespace System.DirectoryServices.Protocols (S.DS.P) genauer ansehen. weiter...
 
Freitag, 15. Februar 2013 - Beim Servicepack 3 für Exchange Server 2010 handelt es sich um das am längsten erwartete – und zugleich das mit der größten Verzögerung: Angekündigt wurde es bereits im Oktober 2012 und erst jetzt ist es verfügbar. Erst wenn die bestehende Exchange-2010-Umgebung mit dem SP 3 ausgestattet ist, klappt das Zusammenspiel mit Exchange 2013. Für Exchange 2007 ist ebenfalls eine Aktualisierung verfügbar, die eine Koexistenz mit Exchange 2013 erlaubt: das Update-Rollup 10 für Exchange Server 2007 Service Pack 3. weiter...
 
Montag, 18. Oktober 2010 - Die Benutzerkontensteuerung zum Schweigen bringen und dabei trotzdem einen hohen Sicherheitstandard gewährleisten, diese Kombination ist ab Windows 7 machbar. Russel Smith zeigt, wie sich "höher berechtigte" Applikationen auch von Standard-Benutzerkonten aus starten lassen. weiter...
 
Samstag, 29. Dezember 2012 - Der Client Hyper-V gilt als ein großer Vorteil von Windows 8. Damit kann der Administrator auf einem Highend-Notebook wie dem Elitebook 8460p die Enterprise-Version von Windows 8 installieren und dann die Virtualisierungs-Plattform konfigurieren. weiter...
 
Mittwoch, 2. März 2011 - Mit der Einführung von Windows 7 und dem Windows Server 2008 R2 hat Microsoft die Windows-Betriebssysteme um einige interessante Fähigkeiten erweitert. Dazu gehört auch die Möglichkeit, ein physisches System direkt von einer virtuellen Festplatte (VHD – Virtual Hard Disk) aus zu starten. Systemspezialist Mark Minasi stellt in einer lockeren Serie die Tools vor, mit deren Hilfe Administratoren diese Eigenschaft von Windows besser nutzen können. weiter...
 
Montag, 25. Juli 2016 - Ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 ziehen immer noch zwei Drittel aller Administratoren Windows 7 der neueren Version vor. Doch mit Ablauf der kostenlosen Upgrade-Möglichkeit auf Windows 10 zum Ende dieses Monats kann sich das ändern. weiter...
 
Donnerstag, 23. August 2012 - Moderne öffentliche Ordner, eine engere Verbindung mit Sharepoint sowie die Fokussierung auf RPC-over-HTTPS – all diese Neuerungen kommen bei Exchange 2013 ins Spiel. Anhand der Preview-Version dieser Kommunikationsplattform kann man absehen, welche Änderungen an einer bestehenden Exchange-Infrastruktur sich ergeben. Zudem wird geraten, auf die neueste Outlook-Version zu setzen. Denn nur so lassen sich alle neuen Funktionen optimal nutzen. weiter...
 
Donnerstag, 21. Februar 2013 - Bereits im ersten Teil wurde das Prinzip der Arbeitsweise von Exchange Activesync (EAS) verdeutlicht. Dieser Beitrag ist in der Februar-Ausgabe des E-Paper von NT4ADMINS erschienen, die für Abonnenten kostenlos zur Verfügung steht. In diesem zweiten Teil geht es nun vor allem um das Arbeiten mit den EAS-Richtlinien. Dazu gehört unter anderen das Erzeugen und Verwalten der Richtlinien. weiter...
 
Dienstag, 31. August 2010 - Der Vergleich der Authentifizierungs-Protokolle im Windows-Umfeld, NTLM und Kerberos, liefert einen klaren Sieger: Kerberos ist die zeitgemäße Wahl. Bei Windows 7 und Windows Server 2008 R2 kann der Administrator die Abkehr vom "unterlegenen" NTLM erzwingen, doch dabei sind unter Umständen Kompatibilitätsprobleme zu lösen. weiter...
 
Montag, 2. März 2015 - Migrationsprojekte wie der Übergang von Windows Server 2003 auf aktuelle Systeme sollten gut geplant sein – und zudem darf eine vernünftige Testumgebung für den Umstieg nicht fehlen. Im Interview verdeutlicht Christoph Herth, Solution Architect bei Dell Services, wo die Fallstricke versteckt sind und wie man sie umgehen kann. weiter...
 
Dienstag, 16. August 2011 - Software einfach als fertige Pakete verteilen: Wir stellen in einem Kurztest eine Lösung vor, die es dem Administrator ermöglicht, die Verwaltung und Betreuung seiner Softwarelösung in Richtung eines App-Stores zu verändern. weiter...
 
Donnerstag, 18. August 2011 - Administratoren wissen, Daten gehen nicht nur an den Grenzen des Firmen-Netzwerks „verloren“, sondern mindestens ebenso häufig innerhalb der eigenen IT-Infrastruktur. Hier können DLP-Lösungen wie die Softwaresuite helfen, die wir hier in einem Kurztest betrachten. weiter...
 
Dienstag, 13. Dezember 2011 - Mit der aktuellen R2-Version des Windows Server 2008 ist auch eine ganze Reihe neuer und verbesserter PowerShell-Cmdlets mit auf den Server gekommen, durch die einem Administrator die tägliche Arbeit deutlich erleichtert werden kann. Aus der Sammlung diese Cmdlets stellt Mark Minasi hier mit Get-ADUser ein Werkzeug vor, das ganz besonders nützlich ist. weiter...
 
Mittwoch, 16. Januar 2013 - Beim Lync Server 2013 ist die Director-Rolle nicht mehr unbedingt nötig. Microsoft hat diese Server-Rolle für Unternehmen gedacht, die spezielle Sicherheitsanforderungen haben, wie es zum Beispiel der Fall ist, wenn externe Benutzer sich an einem speziellen internen Server eintragen sollen und nicht an einem Front-End-Server. weiter...
 
Dienstag, 17. Januar 2012 - Schon für die kommende Betriebssystemversion Windows 8 ist die Baramundi Management Suite 8.6 geeignet. Neben Funktionserweiterungen im Bereich des Clonings kommen auch erweiterte Remote Control-Optionen ins Spiel. weiter...
 
Freitag, 4. April 2014 - Echtzeitüberwachung der unternehmenseigenen Systeme rückt für viele Systembetreuer zunehmend in den Vordergrund. Der Administrator überwacht die ihm anvertrauten Systeme gegebenenfalls auch aus der Ferne. Zudem wird er bei Ausfällen und Problemen eigenständig von den Monitoring-Tools wie etwa dem Server & Applikation Manager vom Hersteller Solarwinds informiert. weiter...
 
Donnerstag, 15. Juli 2010 - Eigene MMC-Konsolen für Hilfs-Administratoren sollten nur die Funktionalität bieten, die für die Abarbeitung der vordefinierten Aufgaben nötig sind. Zuviel Funktionalität und Optionen vergrößern nur das Fehlerrisiko. weiter...
 
Montag, 9. Mai 2011 - Mehrere Komponenten spielen beim Aufbau einer VDI-Umgebung mit Windows Server 2008 Release 2 zusammen. Hier werden die einzelnen nötigen Dienste beschrieben. Zudem spielt der Aspekt Hochverfügbarkeit eine wichtige Rolle. weiter...
 
Dienstag, 2. Dezember 2014 - Der Univention Corporate Server (UCS) bietet im aktuellen Release (Version 4.0) Anbindungen an Windows-Netze und das Active Directory, eine browserbasierte Administrationsoberfläche, DHCP- und DNS-Serverdienste, Vernetzung mit Cloud-Dienstleistungen und Funktionserweiterungen per App. Im NT4ADMINS-Labor lässt UCS 4.0 die Muskeln spielen und überzeugte dabei im Test. weiter...
 
Mittwoch, 1. Februar 2012 - Bis zu 16 TByte Kapazität in einer VHDX-Datei, variable Blockgrößen mit bis zu 256 MByte und das Unterstützen der neuen Festplatten mit ihren physikalischen 4-KByte-Blöcken – diese Verbesserungen bringt das VHDX-Format. Ab „Windows Server 8“ lassen sich diese Optimierungen nutzen. weiter...
 
Montag, 19. Oktober 2015 - Wenn es um die Vergleichskriterien für Einsatz von hyperkonvergenten -Infrastrukturen geht, stehen die Faktoren Flexibilität, Skalierbarkeit, hardware-Unabhängigkeit sowie Kostenreduzierung ganz weit oben. Vor allem im Storage-Bereich sind die Unterstützung von virtualisierten und physischen Speicher sowie die Unabhängigkeit von der eingesetzten Hypervisor-Plattform von großer Bedeutung. weiter...
 
Montag, 4. August 2014 - Nicht nur seit der Zusammenarbeit von Apple und IBM im Bereich der Mobillösungen für Unternehmen wird es spannend im Bereich Lösungen für das Mobile Device Management (MDM). Allerdings besteht noch immer der Nachteil der Unübersichtlichkeit. Er resultiert daraus, dass es eine Vielzahl von Programmen gibt. Als positiver Aspekt ist dagegen der Konkurrenz- und Preiskampf sowie eine großen Auswahl für die Anwender. weiter...
 
Donnerstag, 27. Februar 2014 - Bei Lync handelt es sich um eine umfassende Kommunikationslösung aus dem Hause Microsoft. Der Start mit einer Basisfunktionalität, wie Chat und PC-zu-PC (Video)-Telefonie à la Skype, ist relativ einfach umgesetzt. Wer aber mehr will und Lync in einem professionellen Kommunikationsumfeld nutzen möchte, der kann Zusatzmodule einbauen lassen. weiter...
 
Mittwoch, 17. Februar 2010 - Die Richtlinie für Softwareeinschränkung (SRP, Software Restriction Policy) stellt für die Administratoren ein wichtiges Werkzeug dar, um zu kontrollieren, welche Applikationen die Benutzer auf Windows-Plattformen ausführen. Es besteht sogar die Möglichkeit, eine Art von Blacklist zu erstellen, um bestimmte Anwendungen zu unterbinden. Im Gegensatz dazu gibt es auch Whitelists, die explizit vorgeben, welche Applikationen erlaubt sind. weiter...
 
Dienstag, 4. Oktober 2016 - Um die Unternehmens-IT abzusichern, empfiehlt sich ein Medien-Mix im Backup-Bereich. Auch lassen sich Netzwerk-Technologien nutzen, zudem gewinnen die Firmen dank der Cloud einen weiteren „Backup-Standort“ hinzu. weiter...
 
Montag, 25. Januar 2010 - Wer heute einen Blick auf die Rechner in den Firmennetzwerke wirft, der wird auf diesen Systemen zumeist Windows XP als Betriebssystem vorfinden. Aber seitdem Windows 7 in verschiedenen Versionen zur Verfügung steht, erwägen doch viele IT-Verantwortliche den Wechsel auf dieses System. Da der Weg von XP über ein direktes Update leider verschlossen ist, müssen andere Wege eingeschlagen werden, die der Experte Michael Otey hier vorstellt. weiter...
 
Dienstag, 17. Juli 2012 - Das Verständnis der verschiedenen Komponenten im Bereich des Identity Managements im Umfeld des Cloud Computings erfordert mehr als nur die Kenntnis des eigenen Active Directory (AD) eines Unternehmens. Wichtig ist dabei vor allem das Zusammenspiel der verschiedenen Bestandteile einer Identity-Infrastruktur. weiter...
 
Donnerstag, 14. Juli 2016 - Wird die Speichersoftware auf einem Storage Controller in die Lage versetzt, die Mehrprozessor- und Mehrkernarchitektur moderner CPUs auszunutzen, hebt das die Speicherperformance auf eine neue Dimension. Letztendlich wird der Server zum besten Speichergerät. weiter...
 
Montag, 2. Mai 2011 - Mit Windows Server 2008 R2 ist es möglich, einzelne AD-Objekte komplett wiederherzustellen. Dazu muss der AD Recycle Bin aktiviert sein. weiter...
 
Mittwoch, 9. April 2014 - Fünf wichtige Punkte stehen dem Einsatz von Hyper-V und Domänencontroller auf einer physikalischen Maschine gegenüber. Daher ist es nicht ratsam seinen Hyper-V-Server zum Domänencontroller herauf zu stufen. weiter...
 
Mittwoch, 21. März 2012 - Die Virtualisierung ist für Microsoft ohne Zweifel ein wichtiges Thema – trotzdem hatte der Softwareriese aus Redmond bisher ein Problem, wenn darum ging mit dem Marktführer in diesem Bereich gleichzuziehen. Mit dem Windows Server 8 und der dazu gehörigen Version 3 des Hyper-V soll das ganz anders werden: John Savill stellt Neuerungen und Verbesserungen vor. weiter...
 
Sonntag, 28. Februar 2010 - Wie lässt sich für eine ältere msi-Datei der Hersteller des Tools oder die Version der Software bestimmen, ohne das Programm zu installieren? Der rechte Mausklick auf eine msi-Datei und das Verzweigen in die Eigenschaften hilft da nicht viel weiter. Das Skript MSIInfo löst diese Aufgabenstellung und ist für Abonnenten verfügbar. Dieses Werkzeug zeigt für die betreffenden msi-Dateien fünf Eigenschaften an. weiter...
 
Dienstag, 9. Dezember 2014 - Der Sicherheits-Infrastrukturspezialist F5 Networks betritt Cloud-Terrain: Mit der Silverline-Plattform ist die Bereitstellung von Security-Intelligence-Funktionen für verschiedenste Cloud- und Rechenzentrums-Infrastrukturen machbar. Als erstes Mitglied der Silverline-Reihe bietet „Silverline DDoS Protection“ eine Kombinationsmöglichkeit von On-Premise-DDoS-Schutzmöglichkeiten mit einem Cloud Service, der den DDoS-Schutz erweitert und vervollständigt. weiter...
 
Sonntag, 1. April 2012 - Wer Windows Server Backup verwenden will, um Kosten zu sparen, der sollte Sicherungen sowohl auf der Host- als auch auf der Gastebene ausführen. Doch damit wird die Zeitdauer für das Backup vergrößert. Daher gilt es für den Administrator, passende Alternativen zu untersuchen. weiter...
 
Kachel überall - Startbildschirm Windows 8
Mittwoch, 25. Juli 2012 - Der allgemeine Trend Virtualisierung wird sich durch die Integration von Hyper-V in die „größeren“ Versionen von Windows 8 sicherlich noch verstärken. Es zeigt es sich aber in der Praxis häufig, dass Administratoren, die im kleinen Rahmen und ganz ohne Domäne mit Hyper-V experimentieren möchten, häufig an eine unangenehme Grenze bei der Verwaltung stoßen: Dieser Tipp kann helfen, solche Probleme unter Windows 7 zu vermeiden. weiter...
 
Freitag, 5. November 2010 - E-Mail-Nachrichten sind nach wie vor das beliebteste Transportwerkzeug, wenn es darum geht Dokumente, Bilder oder andere „nicht zu große“ Dateien zu übermitteln. Ein kleines Tool hilft dabei, den Überblick über die vielen Megabyte der Anhänge zu behalten. weiter...
 
Mittwoch, 26. September 2012 - Das Verbergen von sensiblen Informationen im Active Directory erweist sich für die Administratoren zu einer Herausforderung. Guido Grillenmeier zeigt in einer mehrteiligen Serie, wie sich diese Aufgabe lösen lässt. weiter...
 
Montag, 11. Juli 2011 - Das Bereitstellen und das Installieren der Exchange-Rolle des „Client Access Server“ bedürfen einiger Vorbedingungen. Dabei liegt das Augenmerk vor allem auf Exchange Server 2010 –Unterschiede zu Exchange 2007 werden allerdings nicht vernachlässigt. weiter...
 
Dienstag, 11. November 2014 - Seit Windows 8 verlassen sich die Systembetreuer zumeist auf die automatische Systemstart-Reparatur, falls Windows-Clients nicht mehr korrekt hochfahren. Einige Administratoren wünschen sich allerdings die manuellen Reparaturfunktionen zurück. Über einen Eingriff in die Registry und den Boot-Loader lassen sich die manuellen Reparaturfunktionen unter Windows 8 wieder aktivieren. Dieses Vorgehen funktioniert bei der aktuellen Version Windows 10. weiter...
 
Mittwoch, 27. Juli 2016 - Die Konkurrenz für die Gruppenrichtlinien ist vielseitig: Intune, System Center Configuration Manager aber auch die Powershell und DSC (Desired State Configuration) treten an, um im Zeichen des massiven Einsatzes von Mobilgeräten den Gruppenrichtlinien den Rang abzulaufen. weiter...
 
Dienstag, 3. Februar 2015 - Topwerte in Sachen Serverkonsolidiertung verspricht vSphere 6: Virtuelle Maschinen „verkraften“ bis zu 128 virtuelle CPUs (vCPUs) und 4 TByte virtuellen RAM (vRAM). Ein Host – also eine Hypervisor-Instanz mit vSphere 6 – unterstützt bis zu 480 CPUs und 6 TByte RAM, 1.024 virtuelle Maschinen pro Host und 64 Knoten pro Cluster (bei 5.5 waren nur 32 Knoten pro Cluster machbar). weiter...
 
Donnerstag, 27. August 2015 - Simplivity präsentiert die dritte Generation seiner hyperkonvergenten Infrastruktur-Software. Sie bringt eine verbesserte Leistungsfähigkeit sowie Skalierbarkeit und kann eine Datenwiederherstellung auf Dateiebene realisieren. In einer Partnerschaft mit Lenovo wird Simplivity seine Software künftig auch gebündelt auf den X-Servern von Lenovo (in drei Konfigurationen) anbieten. weiter...
 
Donnerstag, 23. Juli 2015 - Alle Datenschutz- und Verwaltungsmechanismen, die SAN-Arrays bieten, sollen für individuelle virtuelle Maschinen (VMs) zur Verfügung stehen. Diese Forderung erfüllen viele SAN-basierte Arrays nicht – dafür sind neue Konzepte gefragt. Dabei spielen Appliances wie die Omnicube-Familie von Simplivity eine wichtige Rolle. weiter...
 
Samstag, 22. Oktober 2011 - Mit dem Servicepack 1 für Exchange Server 2010 gewinnt der Einsatz von Archiv-Postfächern deutlich an Flexibilität: Sie müssen nicht mehr auf demselben Server liegen wie die primären Mailboxen. Das ebnet den Weg zur Kombination von Inhaus-Diensten mit Cloud-artigen Angeboten. weiter...
 
Dienstag, 20. November 2012 - Ein kleiner Schritt nach vorne oder aber der große Wurf – welche Einschätzung trifft zu, wenn man den neuen Sharepoint Server 2013 mit seinem Vorgänger vergleicht. Unser Sharepoint-Experte Dan Holmes macht seine Einschätzung an mehreren Punkten fest. weiter...
 
Dienstag, 23. Juli 2013 - Immer wenn eine neue Datenbank im Informationsspeicher von Exchange Server 2013 angelegt wird, muss der Administrator den Informationsspeicher-Dienst neu starten. Der Exchange-Guru Tony Redmond erklärt, warum das der Fall ist. weiter...
 
Freitag, 28. Januar 2011 - In offiziellen Aussagen von Microsoft gibt es Aussagen nachdem Motto: „Exchange 2010 Postfachserver benötigen keine Solid State Disks (SSDs)“. Doch die SSD-Technik entwickelt sich rapide weiter – daher sollte man diese Aussage doch genauer analysieren. Vor allem die verschiedenen Schreib-Aktivitäten der server gilt es zu berücksichtigen. weiter...
 
Montag, 3. Februar 2014 - Der Umstieg von Exchange 2010 auf Exchange Server 2013 brachte eine Konsolidierung der verschiedenen serverrollen mit sich. Die Auswirkungen dieser Architekturänderungen müssen sich in der Infrastruktur – wie den Load Balancern – widerspiegeln. weiter...
 
Montag, 19. Oktober 2015 - Bei den Themen Netzwerk-Virtualisierung (NV) und softwaredefinierte Netzwerke (SDN, Software Defined Network) gilt es, einige Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. In diesem Beitrag kommen Probleme zur Sprache, die mithilfe von SDN gelöst werden können. Zudem wird gezeigt, welche Rolle die NV dabei spielt. weiter...
 
Montag, 8. Juni 2015 - Mit den Updates, der am letzten Patch-Tuesday die Windows-Systeme erreichten, kamen auch eine Verbesserungen auf die Systeme, die Microsofts „kleine“ Cloud-Lösung OneDrive betreffen. Von den meisten Anwendern unbemerkt wurde die Desktop-Anwendung, die den Zugriff auf diesen Cloud-Speicher jenseits der Kachel-Oberfläche ermöglicht, deutlich verbessert und erweitert. weiter...
 
Dienstag, 24. November 2009 - Was nützt das Betriebssystem Windows 7 auf dem mobilen Rechner, wenn der Zugang ins Internet nicht möglich ist? Während es kaum ein Problem darstellt, einen so genannten Surf-Stick unter Windows XP einzusetzen, zieren sich einige Mobilfunkanbieter noch bei den notwendigen Treibern für Windows 7. NT4Admins zeigt, wie hier der XP-Modus unter Windows 7 helfen kann. weiter...
 
Dienstag, 1. Februar 2011 - Wer SQL Server virtualisiert, der muss sich um die Storage-Anbindung kümmern: Der Einsatz von ISCSI, von traditionellen virtuellen Festplatten und das Mounten eines Volumes (oder einer LUN) aus einem Speicher-Array bieten sich dazu an. Doch nicht alle Methoden eignen sich gleich gut. weiter...
 
Dienstag, 17. Juni 2014 - Synology schickt mit seiner DS1513+ NAS-Lösung einen vielversprechenden Kandidaten für kleine und mittlere Unternehmen ins Feld. Mit vier Netzwerkschnittstellen und Unterstützung der aktuellen 5 TByte Festplatten versucht der Hersteller dieses System im professionellen Umfeld zu positionieren. weiter...
 
Mittwoch, 22. Februar 2012 - Die Verwaltungs-Tools für vSphere 5 haben sich gegenüber dem ältern ESX-Ansatz geändert. Mit einer mehrteiligen Serie werden die Möglichkeiten für den administrativen Umgang mit vSphere 5 gezeigt – vor allem die Kommandozeile aber auch die "virtual Management Appliance" (vMA) verdienen dabei besondere Aufmerksamkeit. weiter...
 
Donnerstag, 12. November 2015 - Auf welche Punkte müssen die Unternehmen bei der Zweigstellenanbindung besonders achten? Wie können Übertragungswege durch Verschlüsselung abgesichert werden, und auf welche Art lässt sich eine zentrale Rechteverwaltung realisieren? weiter...
 
Donnerstag, 15. September 2016 - Am 13. September 2016 fand der letzte klassische Patchday statt: Denn laut Microsoft werden zukünftige Patches, Hotfixes und Verbesserungen nur noch als „Komplettpaket“ ausgeliefert. Grund genug für eine ironische Analyse der kommenden Veränderung. weiter...
 
Montag, 3. Juni 2013 - Obwohl sich das Schreckensszenario der ausgehenden IPv4-Adressen noch nicht erfüllt hat, ist es sicher gut, auf den Einsatz von IPv6 vorbereit zu sein: John Howie zeigt in diesem zweiteiligen Artikel, wie das Protokoll unter Windows 8 und auf dem Windows Server 2012 unterstützt wird. weiter...
 
Donnerstag, 11. November 2010 - Änderungen an vielen AD-Objekten in einem "Aufwasch" ausführen – dazu eignet sich das Active-Directory-Modul für die Powershell. Es ist seit Windows Server 2008 R2 und Windows 7 verfügbar und muss explizit in die Powershell geladen werden. Doch dann zeigt es seine ganze Funktionalität. weiter...
 
Montag, 10. Oktober 2011 - Lesen ist angeblich eine aussterbende Kulturtechnik – Administratoren werden es trotzdem nicht vermeiden können, immer wieder ein Blick in Handbücher und Systemliteratur zu werfen. Betriebssystem-Anbieter wie Microsoft sind schon lange dazu übergegangen, Dokumentationen nur noch Online und in elektronischer Form zu liefern: Schön, wenn es da verlässliche Faktoren, wie das Server-Buch von Eric Tierling gibt. weiter...
 
Dienstag, 1. September 2015 - Gehärtetes System jetzt auch mit Windows 10: Das „Latitude 14 Rugged Extreme spielt nach dem Update mit dem aktuellen Betriebssystem aus dem Hause Microsoft optimal zusammen. weiter...
 
Donnerstag, 3. Dezember 2009 - Mit Hilfe von Wrapper-Skripts lassen sich Eingabefehler bei Powershell-Skripts abfangen, die sich aufgrund von falschen Aufrufparametern ergeben. Der Einsatz von verschiedenen Lösungen mit dieser Technik bringt für die Powershell-Umgebung eine höhere Sicherheit. Dieser Beitrag enthält dazu auch passende Skripts, die der Administrator für sein Arbeiten mit der Powershell adaptieren kann. weiter...
 
Freitag, 17. Januar 2014 - Performanceeinbrüche von virtuellen Maschinen bei Hyper-V können viele Ursachen haben. Erfahrene Systembetreuer konzentrieren sich bei der Fehlerdiagnose nicht allein auf Messwerte oder die Aussagen der betroffenen Anwender. Vielmehr lohnt es sich die üblichen Verdächtigen auszuschließen, und Basiseinstellungen routiniert zu prüfen. Oftmals lassen sich kompliziert wirkende Probleme bereits mit einigen Handgriffen lösen. weiter...
 
Dienstag, 28. August 2012 - Eine neue Version der eigenen Software, eine riesige Menschenmenge und eine Art Übergabe des Staffelstabes auf der Bühne: VMware inszenierte die alljährliche Veranstaltung VMworld dieses Jahr in San Francisco als großes Ereignis. Auch beim Lizenzmodell gab es wiederum eine Änderung, die vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurde. weiter...
 
Mittwoch, 9. März 2011 - Die Generationen nach 10 Gigabit Ethernet (GbE) sind bereits normiert und gelten als eine Triebfeder für die Netzwerk-Konvergenz im Rechenzentrum. Bei 40 und 100 GbE gilt es einiges zu beachten: Kupferverkabelungen werden sich dabei schwer tun. weiter...
 
Montag, 23. Juli 2012 - Flexibilität beim Durchsuchen der Registry ist kein Attribut, mit dem sich Regedit schmücken kann. Daher hat unser Autor Bill Stewart mit „Search-Registry“ ein Powershell-Skript geschrieben, das eine mühelose Suche in der Registry bietet. Für Abonnenten gibt es das Skript als kostenlosen Download. weiter...
 
Freitag, 8. Januar 2010 - Ganz gleich ob eine Programmiersprache nur sehr einfach ist oder für komplexe Aufgabenstellungen konzipiert wurde – sie wird immer Bereiche zur Verfügung stellen müssen, in denen der Programmierer Daten ablegen kann. Die Batch-Sprache der Windows-Systeme macht da keine Ausnahme. Sie nutzt beispielsweise zum Schreiben in Umgebungsvariablen das Set-Kommando, das wir hier an Beispielen vorstellen. weiter...
 
Montag, 30. November 2009 - Wenn eine zu hohe CPU-Auslastung Probleme verursacht, gibt es für den Administrator eine ganze Reihe von Werkzeugen, die ihm helfen, Lösungen zu finden. Zu dieser Reihe von Tools gesellt sich nun das Werkzeug Procdump (procdump.exe). Wie viele andere von Systemverwaltern geliebte Tools stammt auch diese Entwicklung von den Software-Ingenieuren rund um Mark Russinovich, die früher in der Firma Sysinternals vereint waren und nun bei Microsoft direkt angestellt sind. weiter...
 
Mittwoch, 31. Juli 2013 - Das zweite Service-Update (CU2) für Exchange Server 2013 hat Microsoft am 9. Juli 2013 freigegeben – das sind ungefähr 14 Wochen nachdem das CU1 (kumulative Update 1) publiziert wurde. Damit hält Microsoft sein Versprechen ein, dass die Aktualisierung für den neue Exchange Server einmal in einem Quartal erfolgen soll. weiter...
 
Donnerstag, 6. Mai 2010 - Damit ein Unternehmen eine möglichst sichere Konfiguration für seine Sharepoint-Farm betreiben kann, sollte unbedingt das Prinzip der minimal nötigen Berechtigungen für die Konten heranziehen, die für die Verwaltung und das Installieren von Sharepoint Server 2010 nötig sind. weiter...
 
Montag, 9. September 2013 - Die VSPEX Proven Infrastructure garantiert Anwendern einen einfachen, effizienten und flexiblen Datentransfer ihrer angestammten IT-Umgebung in die (private) Cloud. In der zweiten Generation unterstützt dieser Ansatz die doppelte Anzahl virtueller Maschinen zum selben Preis. weiter...
 
Montag, 23. November 2009 - Die Integration von Legacy-Anwendungen unter Windows 7 lässt sich in vielen Fällen mit der virtuellen XP-Maschine lösen. Für die Ultimate-, Enterprise- und Professional-Versionen von Windows 7 stellt Microsoft die Software zur Verfügung. weiter...
 
Mittwoch, 28. Januar 2015 - Mit Sesam bietet SEP eine effiziente Backup-Lösung für virtuelle und physikalische Systeme an, so lassen sich Datenbanken, Groupware- und Mail-Systeme absichern. weiter...
 
Montag, 27. Juni 2011 - Neben der Möglichkeit mittels Cloud-Computing ganze Rechenzentren mitsamt allen komplexen Anwendungen in die „Wolke“ zu verschieben, stehen auch viele kleine praktische Ansätze zur Verfügung, die dieses Konzept zum Vorteil der Anwender nutzen. Microsoft Skydrive ist einer dieser Ansätze. weiter...
 
Donnerstag, 10. März 2016 - Die Ausführung des „Ping-Befehls“ ist in der Powershell per „Alias“ realisiert, dabei wird im Hintergrund ein anderes Cmdlet aufgerufen. Mit diesem Cmdlet können die Systembetreuer auch komplexere Netzwerkabfragen erstellen. weiter...
 
Samstag, 14. April 2012 - Software garantiert WORM-Fähigkeit – mit diesem Anspruch tritt die Filelock-Lösung an. Dabei macht sie aus einem NTFS-Volume auf einer lokalen Festplatte ein revisionssicheres WORM-System. weiter...
 
Freitag, 11. Dezember 2015 - Viele Anwendungen setzten auf Windows-Dienste um sich am System anzumelden. Regelmäßige Passwortwechsel sind auf manuellem Wege meist eine zeitraubende Angelegenheit. Folglich stellt sich die Frage: „Warum diese Vorgänge nicht automatisieren?“ weiter...
 
Freitag, 22. Juli 2011 - Zwar veranstaltet Microsoft in diesem Jahr keine TechEd in Europa, das bedeutet aber nicht, dass es keine Veranstaltung gibt, bei Systemadministratoren und Windows-Experten auf diesem hohen Niveau mit Trainings und Informationen versorgt werden: Wie schon 2010 veranstaltet die Softwarefirma Quest ihren Event „The Experts Conference“ (TEC) im Herbst in Deutschland. Dieses Mal findet sie in Frankfurt am Main statt. weiter...
 
Mittwoch, 16. März 2011 - Für die Virtualisierung der Arbeitsplätze bieten sich viele Möglichkeiten an. Nur wer die Grundlagen dazu kennt, kann entscheiden, welcher Ansatz für seine Umgebung die größten Vorteile aufweist. Der Aufbau einer Virtual Desktop Infrastructure (VDI) sollte daher schon im Planungsstadium die nötige Aufmerksamkeit bekommen. weiter...
 
Dienstag, 9. August 2011 - Die Funktion „Migrate OS to SSD“ der Version 11 des Festplattenmanagers von Paragon vermeidet das Misalignment des Betriebssystems auf dem Massenspeicher. Im Test musste das Tool zeigen, wie elegant das Clonen eines Notebook-Festplatten-Images auf eine SSD funktioniert. weiter...
 
Sonntag, 20. November 2016 - Mit „Windows Server 2016“ integriert Microsoft die Container-Technologie nativ in sein aktuelles Server-Betriebssystem. Die Installation und Verwaltung dieser „abgespeckten“ virtuellen Maschinen lässt sich daher bequem mit Hilfe der Powershell angehen. weiter...
 
Mittwoch, 7. April 2010 - Auch beim Sharepoint 2010 heißt die Frage: Braucht jede Firma den großen Server oder reicht die Foundation-Version. weiter...
 
Sonntag, 17. Juli 2011 - Was helfen alle Tipps und Tricks, die ein laufendes Windows-System verbessern, reparieren oder auch nur überwachen, wenn dieses System schon den Start verweigert? Tools-Experte Mark Minasi zeigt, wie der Administrator in solchen Fällen ein Windows-Bordmittel einsetzen kann: Das Kommandozeilen-Programm „bootsect“. weiter...
 
Windows 8 Logo
Freitag, 27. Juli 2012 - Microsoft findet die Kacheln und den Metro-Startbildschirm gut – so gut, dass der Hersteller den Nutzern keine offizielle Möglichkeit anbietet, diesen auf „normalen Systemen“ zu deaktivieren. So tauchen dann auch viele Methoden im Netz auf, die helfen sollen, diesen Bildschirm zu umgehen: Wir stellen hier eine besonders einfache und elegante Möglichkeit vor, die dies ermöglicht. weiter...
 
Freitag, 19. Februar 2010 - Das Skript "Cyber Threat Scanner“ kombiniert mit Hilfe von VBScript zwei kostenlos verfügbare Programme zu einer schlagkräftigen Waffe gegen schadhafte Eindringlinge. Das Skript steht für Abonnenten zum Download zur Verfügung. weiter...
 
Donnerstag, 9. September 2010 - Microsoft hat eine Menge Neuerung in das Betriebssystem Windows 7 integriert. Einige dieser Verbesserungen und Erweiterung erweisen sich dann aber in der tägliche Praxis als eher hinderlich oder kontraproduktiv – was die Administratoren nach Auswegen suchen lässt. Wir stellen ein Werkzeug vor, das eine solche „Problemzone“ im Windows-Explorer entschärfen kann. weiter...
 
Montag, 8. Februar 2010 - Tools machen die Verwaltung am Active Directory einfacher. Dazu gehören in erster Linie das Sichern und Wiederherstellen von Gruppenrichtlinien-Objekten (GPOs). Eine Bibliothek von 32 Skripts für die Wartungsarbeiten an den Gruppenrichtlinien ergänzt die Gruppenrichtlinienkonsole. Weitere Aufgaben im AD-Umfeld sind das Überwachen des File Replication Service (FRS) sowie das Ntdsutil-Skripting weiter...
 
Donnerstag, 2. Dezember 2010 - Der Windows Server 2008 R2 wird wie alle aktuellen Betriebssysteme von Microsoft nicht mehr zusammen mit einer gedruckten Dokumentation ausgeliefert. Glaubt man den Aussagen des Herstellers, so will auch kein IT-Profi mehr auf gedruckte Dokumentation zurückgreifen. Gut, dass immer noch Verlage existieren, die auch die Herausgabe richtiger „Wälzer“ nicht scheuen: Wir stellen ein interessantes Beispiel aus dieser Kategorie vor. weiter...
 
Mittwoch, 31. März 2010 - Das Domänen-Administrator-Kennwort für Windows Server 2003 ist abhanden gekommen, wie lassen sich dann die Arbeiten am Active Directory ausführen? Neuinstallation ist eine Antwort, doch es gibt auch eine andere Möglichkeit, um sich diesen Aufwand zu sparen. Dazu sind Tools wie der ERD-Commander nötig. weiter...
 
Freitag, 9. Dezember 2016 - In regelmäßigen Abständen werden „Erpressungstrojaner“ über Emails oder Webseiten verbreitet, und sorgen jedes Mal für eine große Aufregung. Doch eigentlich völlig unbegründet, denn inzwischen sollte jedes Unternehmen entsprechende Abwehrmaßnahmen ergriffen haben. weiter...
 
Donnerstag, 8. September 2011 - Für einen Systembetreuer wäre es sicher praktisch, einen Virenscanner auf einem USB-Stick mit sich zu führen, mit dessen Hilfe er dann jeden PC schnell und unabhängig prüfen kann. Die Firma Norma Data Defence Systems will mit ihrer Lösung Security2go! genau diesen Wunsch erfüllen – wir haben einen Blick auf dieses Werkzeug geworfen. weiter...
 
Freitag, 3. Juni 2016 - Typische Aufgaben bei Hyper-V-Servern lösen die Systembetreuer schnell und effizient mit den passenden Powershell-Befehlen. Damit lassen sich zum Beispiel virtuelle Festplatten verwalten, virtuelle Maschinen (VMs) exportieren oder die Konfiguration der Netzwerkadapter auslesen. weiter...
 
Mittwoch, 21. August 2013 - Jeder IT-Verantwortliche und Systemadministrator wird es bestätigen: Sollten sie ein Asset in der IT benennen, das immer wieder Probleme bereitet und sicher so schnell nicht wegzudenken sein wird, so fällt die Wahl auf die Drucker. Das ist auch den Betriebssystemherstellern durchaus bewusst und so implementieren sie immer wieder Verbesserung im Drucker-Management: So hat es dann auch Microsoft mit Windows 8 gemacht. weiter...
 
Dienstag, 14. August 2012 - Mit dem Hyper-V auf dem neuen Windows Server 2012 stellt Microsoft auf viele Verbesserungen und Erweiterungen vor. Eine Erweiterung der Fähigkeiten dieser Virtualisierungs-Lösung, die bei Administratoren besonders großes Interesse geweckt haben dürfte, ist Hyper-V Replica. John Savill zeigt, wie diese Funktionalität mit Hilfe der Powershell getestet werden kann. weiter...
 
Dienstag, 4. Mai 2010 - Das Cmdlet Test-Path zeigt, welche Vorteile das Powershell-Konzept “Alles ist ein Pfad” bietet. Anstelle verschiedene Werkzeuge für das Existieren von Ordnern, Dateien, Registry-Schlüsseln oder anderen Objekten einzusetzen, bedarf es nur eines einzigen Tools und einer einzelnen Syntax. weiter...
 
Freitag, 23. Juli 2010 - Für viele Administratoren dreht sich ihre Arbeit hauptsächlich um das Rechenzentrum und um die großen Server-Systeme dort. Trotzdem ist die Arbeitsumgebung der „normalen“ Anwender, der User-Desktop, ebenfalls einer der zentralen Eckpfeiler der Unternehmens-IT. Moderne Lösungen wie VDI (Virtual Desktop Infrastructure) soll die vielfältigen Probleme lösen, die hier auftauchen können. Ein Whitepaper auf Nt4admins, das kostenlos als PDF gegen Registrierung zur Verfügung steht, will hier Überblick und Aufklärung bringen. weiter...
 
Montag, 29. April 2013 - Administratoren müssen das komplette Netzwerk laufend im Auge behalten. In so komplexen Systemen wie Server- und Netzwerkinstallationen zu wissen, was gerade los ist, das ist die Aufgabe von Programmen wie „Whats Up Gold 16“ von Ipswitch -- ein Testbericht. weiter...
 
Dienstag, 17. August 2010 - In seinem ersten Artikel rund um die Probleme, die den oft so gefürchteten „Blue Screen of Death“ auslösen, haben wir erläutert, welche Schwierigkeiten in den Hauptspeicherbereichen, die direkt dem Kernel zugeordnet sind, auftauchen können. In diesem zweiten Teil geht wir genauer auf die Arbeit mit dem sogenannten Special-Pool ein. Support Teams. weiter...
 
Kachel überall - Startbildschirm Windows 8
Sonntag, 10. Juni 2012 - Nicht nur der kommende Windows Server 2012 sondern auch das Client-System Windows 8 geht mit großen Schritten auf die endgültige Version des Betriebssystems zu. Zeit, sich einmal mit einigen der neuen Features zu beschäftigen, die dann auf dem Desktop zur Verfügung stehen – wie beispielsweise der Hyper-V weiter...
 
Dienstag, 3. Januar 2012 - Die bekannten Firewalls, die einfach nur Ports blockieren, schützen ein Unternehmensnetzwerk nicht mehr zuverlässig und ausreichend vor den akuten Gefahren. Hersteller wie Cyberoam bieten entsprechende UTM-Systeme (Unified Threat Management) an, die solche Probleme besser bewältigen sollen. weiter...
 
Donnerstag, 22. November 2012 - Harddisks oder Solid State Disks (SSDs) einfach in einen Adapter einstecken und den via USB-3-Schnittstelle am System anstecken – damit wird das Austesten von Festplatten zu einer schnellen Übung. Die HDD Docking Station USB 3.0 von Lindy konnte im Kurztest überzeugen. weiter...
 
Donnerstag, 16. Januar 2014 - Schnelles Bereitstellen von Applikationen, geringeres Betriebsrisiko sowie reduzierte Kosten – diese Vorteile lassen sich mit F5 Synthesis realisieren. Diese Netzwerkarchitektur konzentriert sich auf die Netzwerkebenen 4 mit 7 und liefert eine konsistente Infrastruktur, von der alle Anwendungen profitieren. Kernelement dieses Ansatzes ist eine Services Fabric. weiter...
 
Samstag, 2. Januar 2010 - Ganz gleich ob eine Programmiersprache nur sehr einfach ist oder für komplexe Aufgabenstellungen konzipiert wurde – sie wird immer Bereiche zur Verfügung stellen müssen, in denen der Programmierer Daten ablegen kann. Die Batch-Sprache der Windows-Systeme macht da keine Ausnahme. Sie nutzt beispielsweise zum Schreiben in Umgebungsvariablen das Set-Kommando, das wir hier an Beispielen vorstellen. weiter...
 
Dienstag, 3. August 2010 - Der berühmte "Blue Screen of Death" - jeder Administrator kennt und fürchtet ihn. In unserem zweiteiligen Artikel zeigt ein Profi aus dem Microsoft Windows Escalation Team, wie er den "schuldigen" Treiber findet und die Probleme beseitigt. weiter...
 
Mittwoch, 1. Dezember 2010 - Neue Wiederherstellungsmethodiken für Domänencointroller bringt Ntdsutil ab Windows Server 2008 mit der Funktionalität "Install from media" ins Spiel. Der Administrator sollte sich diese Möglichkeiten vorsichtig erarbeiten – etwa in einer Testumgebung. weiter...
 
Mittwoch, 9. März 2011 - Ab der Powershell 2.0 besteht die Möglichkeit, dass eine Funktion die Eingabe sowohl in Form von Parametern, als auch über die Pipeline entgegen nimmt und diese Eingabe verarbeitet. Dazu sind zwei Skript-Blöcke nötig, wie Bill Stewart in diesem Beitrag zeigt. weiter...
 
Dienstag, 15. Februar 2011 - Das Lösen von AD-Problemen benötigt all diese Kenntnisse, um die verschiedenen beweglichen Teile in dieser verteilten Applikation so zu isolieren. Ein Administrator, der zu irgendeiner Fehlerbehebung herangezogen wird, kann mit derselben Vorgehensweise alle möglichen Aufgaben bewältigen. Doch es ist immer ein logischer und stark strukturierter Ansatz nötig. Dann lassen sich alle Situationen recht schnell in den Griff kriegen. weiter...
 
Dienstag, 19. Februar 2013 - Die passende Version der Virtualisierungs-Plattform Hyper-V sollte man nach dem jeweiligen Einsatzbereich auswählen. Auf Server-Basis stellt Microsoft dazu drei Varianten zur Verfügung – eine sogar kostenlos. weiter...
 
Freitag, 25. Mai 2012 - Evolutionäre Verbesserungen bringt Microsoft für das Active Directory mit dem Windows Server 2012 ins Spiel. Dabei geht es in erster Linie um Optimierungen im Bereich der Sicherheit und des Identity Managements. Zudem gilt die Devise: "Adprep und Dcpromo sind tot." weiter...
 
Freitag, 2. April 2010 - Das Automatsisieren der Verwaltung Dienstkonten bringt die Funktion der Managed Service Accounts. Mit Hilfe von Powershell-Cmdlets lassen sich die wichtigen Aufgaben erledigen. weiter...
 
Freitag, 23. September 2011 - Unser Autor hat im ersten Teil dieses Berichts gezeigt, wie die PDF-Dateien aufgebaut sind und welche Bedrohungen dadurch im täglichen Einsatz entstehen können. Hier stellt er nun die verschiedenen Schutztechniken der modernen Windows-Systeme vor, und erläutert wie sie gegen die Gefahren helfen können, die durch schadhafte PDF-Dateien drohen. weiter...
 
Dienstag, 5. Mai 2015 - Alternativen für das Windows Media Center unter Windows 10 gesucht: Kodi/XBMC bietet sehr viele Funktionen und ist kostenlos erhältlich. weiter...
 
Dienstag, 4. Februar 2014 - Performancegewinne von bis zu 2500 Prozent für SQL-Datenbanken stellt der Hersteller OCZ Storage Solutions mit seinem ZD-XL SQL Accelerator Produkten in Aussicht. Diese PCI-Express-Einsteckkarten sind in verschiedenen Ausbaustufen erhältlich, und sollen Datenbankzugriffe dank hoher Schreib- und Leseraten, sowie geringen Latenzzeiten in Zusammenspiel mit der zugehörigen Software erhöhen. weiter...
 
Freitag, 8. April 2011 - Unser Experte Mark Minasi hat bereits in einem früheren Artikel hier auf NT4Admins gezeigt, welches Potenzial in der Unterstützung von virtuellen Festplatten steckt, die von den aktuellen Windows-Systemen unterstützt werden. In diesem zweiten Beitrag zeigt er nun, wie ein Administrator mit Hilfe des Tools Sysprep einen „Prototyp-PC“ erstellen kann. weiter...
 
Montag, 7. März 2016 - USB-Schnittstellen schützen die Systembetreuer zuverlässig mit dem „USB Portblocker“. Die Lösung konnte im NT4ADMINS-Test überzeugen. weiter...
 
Dienstag, 18. März 2014 - Nachdem der Hyper-V in seiner neuesten Version (Windows Server 2012 R2) in einigen Bereich an vSphere 5.1 vorbeigezogen ist, holt VMware mit der Version 5.5 zum Gegenschlag auf. Die wichtigsten zehn Verbesserungen zeigt dieser Überblick. weiter...
 
Montag, 29. März 2010 - In einem praxisorientierten Test fiel der Vergleich zwischen vier Softwarewerkzeugen, die Administratoren bei ihrer Arbeit am Active Directory (AD) unterstützen und entlasten sollen: Ensim Unify Enterprise Edition, Manage Engine ADManager Plus, den Active Roles Server von Quest Software und Directory and Resource Manager von NetIQ. weiter...
 
Donnerstag, 6. Mai 2010 - Beim Installieren und beim Betrieb des Sharepoint Server 2010 sind bestimmte Konten sehr wichtig. Damit ein Unternehmen eine möglichst sichere Konfiguration für seine Sharepoint-Farm betreiben kann, sollte unbedingt das Prinzip der minimal nötigen Berechtigungen für diese Konten Anwendung finden. weiter...
 
Montag, 8. September 2014 - Ein Vorabmodell der dreizehnten Servergeneration von Dell mit den aktuellen Intel-Haswell-CPUs (Xeon E5-2695 v3) und 64 GByte DDR-4 RAM wurde im NT4ADMINS-Labor unter die Lupe genommen. Das Modell mit der Bezeichnung Poweredge R730 überzeugte im Test. weiter...
 
Samstag, 21. Mai 2011 - Die Windows-Systeme sind bereits seit den Zeiten von Windows 2000 mit dem sogenannte Encrypting File System (EFS) ausgestattet, das eine Verschlüsselung einzelner Dateien oder ganzer Ordner anbietet. Wir zeigen, wie ein Administrator die so geschützten Ressourcen schnell finden kann. weiter...
 
Mittwoch, 24. Februar 2010 - IPv6 ist seit einiger Zeit auf dem Markt und wird immer häufiger auch in den Firmen zum Einsatz kommen. Bei den aktuellen Server-Plattformen von Windows, Windows Server 2008 (und Release 2) sind einige Einstellungen zu erledigenn, um dieses neue Netzwerkprotokoll einzusetzen. der Experte John Howie zeigt die nötigen Kniffe und Tricks. weiter...
 
Quelle: Savill
Freitag, 30. Mai 2014 - Eine neue Version der eigenen Software, eine riesige Menschenmenge und eine Art Übergabe des Staffelstabes auf der Bühne: VMware inszenierte die alljährliche Veranstaltung VMworld dieses Jahr in San Francisco als großes Ereignis. Auch beim Lizenzmodell gab es wiederum eine Änderung, die vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurde. weiter...
 
Sonntag, 16. Mai 2010 - Trotz Speicherung "in der Wolke" und großer SAN-Speicher: Die Festplatte im System bleibt das Speichermedium schlechthin. Mark Minasi zeigt, wie der Administrator diese Medien auch mit Hilfe der Kommandozeile im Griff behält. weiter...
 
Dienstag, 21. Januar 2014 - Bei der „Virtual Computing Platform“ von Nutanix sind die Server- und die Storage-Schicht in einer einzigen Appliance zusammengelegt. Diese Konsolidierung verspricht eine extreme Skalierbarkeit – und das ist ab der Version 3.5.2 von NOS auch für Cluster mit dem Hyper-V verfügbar. weiter...
 
Mittwoch, 3. Dezember 2014 - Unitrends Enterprise Backup in der Version 8.0 bietet NDMP-Backups für EMC- und NetApp-Arrays, lückenlosen Schutz und Wiederherstellung für Hyper-V sowie höhere Performance und effizientere Deduplizierung. Mit der Deep Virtual Protection lassen sich auf Hyper-V-Umgebungen auf allen Ebenen effizient sichern. weiter...
 
Montag, 1. März 2010 - Mit Hilfe des Skripts NetComment.vbs lassen sich sehr schnell die Beschreibungstexte eines Computers abholen, neu setzen oder löschen – egal ob es sich um ein entferntes oder um das lokale System handelt. Mit den Stapelverarbeitungsdateien BatchNetComment.cmd und BatchClearNetComment.vbs lassen sich diese Beschreibungen elegant für mehrere Computer ermitteln oder entfernen. Wer die Aktionen der Skripts anpassen möchte, kann dies nach seinen Anforderungen über einfache Modifikationen am Skriptcode schnell machen. weiter...
 
Dienstag, 13. November 2012 - Soll man eine Exchange DAG mit der günstigen Standard- oder der flexibleren Enterprise-Edition von Exchange 20110 aufbauen? Argumente für und wider diskutiert der Beitrag von Tony Redmond. Dabei geht er auch auf die künftigen Eigenschaften von Exchange Server 2013 und das Zusammenspiel mit dem Windows Server 2012 ein. weiter...
 
Mittwoch, 1. April 2015 - Prozessautomatisierung unter Windows ist ein wichtiges Feld für die Systembetreuer. Mit Hilfe entsprechender Tools erledigen die Administratoren solche Aufgaben elegant und effizient. weiter...
 
Montag, 26. September 2011 - Wer eine Network Attached Storage-Lösung (NAS) sucht, wird auf dem Markt sehr viele kommerzielle Lösungen finden. Aber es geht auch anderes: Mit FreeNAS steht eine gänzlich kostenfreie Software zur Verfügung, mit deren Hilfe ein Systembetreuer selbst aus einem älteren PC einen Datei-Server für den professionellen oder privaten Einsatz aufbauen kann. Unser Kurztest stellt dieses Programm in der Versionsnummer 8 vor. weiter...
 
Montag, 14. März 2011 - Auch wenn die Version 2010 des Sharepoint-Servers schon eine Weile auf dem Markt ist, steht diese Migration vielen IT-Verantwortlichen und Administratoren noch bevor. Unser Autor konzentriert sich in diesem Beitrag darauf aufzuzeigen, welche Aspekte bei einer Migration einer älteren Sharepoint-Umgebung wichtig sind und wo potenzielle Fallstricke diese negativ beeinflussen können. weiter...
 
Donnerstag, 21. Januar 2010 - Sollen auf speziellen Systemen keine Skripts ablaufen, kann man mit etwas Skriptcode in jedem Skript eine Abfrage einfügen und somit diese Funktionalität sicherstellen. weiter...
 
Mittwoch, 1. Juli 2015 - Bei einem Virenbefall von wichtigen Systemen müssen die Administratoren die infizierten Systeme möglichst schnell virenfrei bekommen. In der Praxis erweist sich das als nicht so einfach. Doch mit passenden Werkzeugen kann die Schadsoftware oft komplett entfernt werden. weiter...
 
Mittwoch, 4. Mai 2011 - Der Einsatz von Outlook und Exmerge für ein Im- oder Exportieren von Postfachinhalten war kein Ruhmesblatt. Mit dem SP1 für Exchange Server 2010 jedoch ist durch das Einführen des neuen Modells für das Im- und Exportieren ein sehr großer Schritt nach vorne zu verzeichnen. weiter...
 
Freitag, 26. August 2011 - Eine weitere Variante des Exchange-Einsatzes steht mit Microsofts Office 365 zur Verfügung. Tony Redmond schätzt in einem Interview im Vorfeld zur The Experts Conference 2011 (in Frankfurt) die Auswirkungen ein. weiter...
 
Dienstag, 18. Februar 2014 - Der Aufstieg auf schnelleres WLAN kann langsam aber sicher in Angriff genommen werden: Aktuelle UltraBooks sowie Tablets und Smartphones können schon Verbindungen nach 802.11ac aufbauen. Wir haben uns einen entsprechenden Router ins Testlabor von NT4Admins geholt. weiter...
 
Mittwoch, 28. Mai 2014 - Einen Cluster auf der Basis des Hyper-V (in der Generation des Windows Server 2012 Release 2) optimal einrichten – das erweist sich in der Praxis als keine leichte Aufgabe. In dieser Beitragsreihe wird eine Möglichkeit aufgezeigt, wie zwei Hyper-V-Server und ein iSCSI-basiertes Speichergerät zu einem ausfallsicheren Verbund zusammengeführt werden. weiter...
 
Donnerstag, 27. Oktober 2011 - Wie vermittelt man den Gebrauch und Einsatz von Windows-Software beispielsweise in Schulen schnell und einfach? Microsoft hat sich nach eigenem Bekunden mit diesem Problem eingehend beschäftigt und stellt für den Einsatz im Trainings- oder Schulungsraum mit dem Windows Multipoint Server 2011 eine auf diese spezielle Aufgabe optimierte Variante des Windows Servers zur Verfügung. weiter...
 
Windows 10 ist da. Quelle: Microsoft
Donnerstag, 2. Oktober 2014 - Aktuell testen viele Systembetreuer die Funktionen der Windows 10 Technical Preview. Sollten den Administratoren zusätzliche Hardware-Ressourcen für eine physikalische Installation zur Verfügung stehen, liegt der Gedanke nahe, statt einer Installation als vituelle Maschine (beispielsweise mittels VMware, Oracle oder Hyper-V) die aktuelle Preview direkt auf entsprechende Hardware zu installieren (Bare-Metal). weiter...
 
Freitag, 8. Juni 2012 - Wer beim Windows Server 2012 auf der Suche nach Unterschieden zwischen der Betaversion und dem aktuellen Release Candidate ist, der tut sich schwer: Denn der Windows Server 2012 hat so gut wie alle Features bereits in der Betaversion enthalten. weiter...
 
Donnerstag, 10. Februar 2011 - Am 09. Februar war es mal wieder so weit: Patch-Day bei Microsoft und eine ganze Reihe dieser „Softwareflicken“ wollen sowohl auf den Desktop- als auch auf den Server-Systemen installiert werden. Doch auch wenn der Windows-Update-Dienst in der Regel gut funktioniert, tauchen manchmal unerwartete Probleme auf… weiter...
 
Dienstag, 13. August 2013 - Backup-Cloud-Funktionalität – ganz unter dieses Motto stellt EMC seine Backup-Tools. Dabei hat der Speicher-Primus eine Vielzahl von Programmen und Produktfamilien (wie Mozy, Legato Networker, Avamar oder die Data Protection Suite) abzugrenzen und sie mit den Hardwaresystemen zu integrieren. weiter...
 
Montag, 29. März 2010 - Der XP-Mode von Windows 7 ist nun auch für ältere Systeme ohne dedizierte Virtualisierungs-Unterstützung verfügbar. Doch es bleiben Einschränkungen bestehen: Linux-Systeme und 64-Bit-Windows-Versionen sind als Gastbetriebssysteme unerwünscht. weiter...
 
Donnerstag, 17. März 2011 - Auch wenn die Version 2010 des Sharepoint-Server schon eine Weile auf dem Markt ist, steht diese Migration vielen IT-Verantwortlichen und Administratoren noch bevor. Unser Autor zeigt in diesem zweiten Teil seines Beitrags, welche unterschiedlichen Wege dem Administration für eine Migration auf diese aktuelle Version des Sharepoint-Systems zur Verfügung stehen. weiter...
 
Mittwoch, 10. Oktober 2012 - Der „Hybrid Cached Modus“ wird ab Outlook 2012 einen schnelleren Datentransfer von Exchange ermöglichen, das das mit dem derzeitigen „Exchange Cached Modus“ machbar ist. Beim „Hybrid Modus“ besteht keine Abhängigkeit von einer bestimmten Exchange-Version. Getestet wurde dieser Modus bereits mit der zugängigen Version des Exchange Server 2013 und im Rahmen von Office 365. Es sollte aber auch nichts gegen eine Einsatz mit Exchange Server 2007 oder 2010 sprechen. weiter...
 
Mittwoch, 26. November 2014 - Powershell-Befehle im Bereich des Active Directory weisen erstaunlich viel Flexibilität auf – wenn sie entsprechend intelligent geschrieben sind. Mark Minasi zeigt in diesem Beispiel, wie sich „DisplayNames“ (Anzeigenamen) zusammensetzen lassen. Damit erhöht sich die Flexibilität der „Powershell-Einzeiler“ – im Vergleich zum Vorgängerbeitrag. weiter...
 
Montag, 16. Mai 2011 - Der Aufbau einer Virtual Desktop Infrastructure auf der Basis von VMware View 4.6 verspricht vor allem bei der Migration der Desktops auf Betriebssysteme wie Windows 7 ein großes Einspar-Potenzial. weiter...
 
Donnerstag, 1. April 2010 - Probleme im Zusammenhang mit der Verwaltung der Kennwörter für die Dienstkonten adressiert Microsoft mit den Managed Service Accounts. Dabei erzeugt der Netlogon-Prozess automatisch ein Kennwort neu. weiter...
 
Donnerstag, 20. November 2014 - Wer viele Verwaltungsaktionen in einem Schwung ausführen muss, dem hilft die Powershell sehr gut weiter. Hier kommt zum einen das Cmdlet ForEach ins Spiel und das lässt sich bestens mit der „Pipeline-Variablen“ $_ kombinieren. weiter...
 
Dienstag, 12. Januar 2010 - Die Bitlocker Drive Encryption (BDE) wurde unter Windows 7 und dem Serverbetriebssystem Windows 2008 Release 2 funktionell verbessert. Die BDE soll als eine Sicherheitseinrichtung es Anwendern erleichtern, die verschiedenen Laufwerke so zu verschlüsseln, dass ein Zugriff für Unberechtigte deutlich erschwert wird. Dabei hat Microsoft mit Windows 7 ein deutlich erweitertes Set von Gruppenrichtlinien für den Einsatz der Bitlocker-Funktionalität zur Verfügung gestellt. weiter...
 
Montag, 11. Juni 2012 - NAS- und SAN-Funktionalität ohne teure Speicher-Arrays – dieses Versprechen geht Microsoft mit den Storage Spaces ab Windows Server 2012 und dem Client-Betriebssystem Windows 8 ein. Damit wird die Speichervirtualisierung direkt im Betriebssystem verankert, die via grafisches Interface aber auch über die Powershell verwaltet werden kann. weiter...
 
Mittwoch, 17. April 2013 - Den Aufbau einer Private Cloud mit Microsofts Virtualisierungs-Plattform Hyper-V und der VSPEX-Speicherinfrastruktur von EMC erlaubt eine Referenzarchitektur die Unterstützung von 50 oder 100 virtuellen Maschinen. Dazu kommt als Speichernetzwerk iSCSI zum Einsatz. weiter...
 
Dienstag, 5. April 2016 - Mehr Intelligenz, mehr Automatisierung – in diese Richtung hat Simplivity die Version 3.5 seiner hyperkonvergenten Plattform „Omnistack“ konzipiert. Dazu zählt nun auch die Unterstützung von „Stretched Clustern“ sowie die die Integration mit dem Hyper-V (ab Windows Server 2016). weiter...
 
Donnerstag, 29. Oktober 2009 - Seit dem Betriebssystem Windows Vista steht Anwendern und Administratoren mit dem Windows Cardspace eine Alternative zum klassischen Anmeldeschema aus Nutzernamen und Passwort zur Verfügung. Dieser Ansatz trug früher die Bezeichnung „Infocard“. Wie erfolgreich sich ein solches System verbreiten kann, hängt vor allem von der Unterstützung durch Webseiten und Anwendungen ab: Dieser Beitrag zeigt, wie sich Cardspace auf Windows-Systemen einsetzen lässt. weiter...
 
Dienstag, 26. Februar 2013 - Hat der Administrator die Powershell lieben gelernt, leistet das Cmdlet Set-ADUser exzellente Dienste: Es gilt beim Bearbeiten von Informationen in einem AD-Konto als ein Universal-Werkzeug, das sich in vielerlei Aufgaben einsetzen und mit anderen Cmdlets bestens kombinieren lässt. weiter...
 
Montag, 21. Juli 2014 - Mit der Cloud Bursting-Architektur von F5 kann man erreichen, dass beim Zugriff auf Anwendungen im Rechenzentrum eines Unternehmens diese zusätzlich in einer Cloud aktiviert werden, um z.B. bei Hochlastszenarien eine Verteilung der Datenströme auf RZ und Cloud zu erhalten, hierbei bleiben die erforderlichen Ansprüche der Anwendung an Sicherheit, Verfügbarkeit und Performance erhalten. Sie sorgt auch für den notwendigen logischen Zusammenhang von Benutzern und Anwendungen, um ein für Benutzer transparentes Cloud Bursting sicherzustellen. Dabei wird die Spitzenlast bei Applikationen über die Cloud abgedeckt. weiter...
 
Mittwoch, 24. April 2013 - Windows Server 2012 und die Fileserver-Funktionalität – unter diesem Motto steht der zweite Teil der Beitragsserie zu den Einsatzszenarien von Windows Server 2012. Dabei wird gezeigt, wie einfach sich neue Freigaben anlegen lassen und welche Funktionalitäten dabei sinnvoll sind. weiter...
 
Montag, 13. Mai 2013 - Bei Microsofts Azure gibt es für Administratoren mittlerweile auch die Option, komplette virtuelle Maschinen einzusetzen – und somit das Konzept IaaS zu nutzen. Zudem gehen die Preise für den Betrieb von VMs stark nach unten – Amazon Web Services und Microsoft Azure scheinen einen Preiskampf nicht abgeneigt. weiter...
 
Montag, 12. April 2010 - Die Möglichkeiten in den diversen Shells von Unix sind den Fähigkeiten der typischen Windows Eingabeaufforderung immer noch überlegen. Erst die Powershell kann als ebenbürtiges Pendant angesehen werden. weiter...
 
Mittwoch, 26. Juni 2013 - Auch wenn immer mehr Daten „in der Wolke“ gespeichert werden – für den Systemprofi ist und bleibt es wichtig, mit den Festplatten und Datenträgern in seinen Rechner schnell und einfach zu arbeiten. Darum arbeiten viele Administratoren auch gerne mit dem Kommandozeilen-Tool Diskpart: Mark Minasi zeigt hier, welche Powershell-Cmdlets dieses Werkzeug ablösen können. weiter...
 
Dienstag, 27. Juli 2010 - Das Formatierungs-Subsystem der Powershell ist für die saubere Ausgabe der Inhalte von Cmdlets zuständig. Wie dies intern genau funktioniert, hat sich Don Jones erarbeitet. weiter...
 
Donnerstag, 21. Januar 2010 - Das Ausfallen von Netzwerkverbindungen kann das Skript Pingmon detailliert dokumentieren. Es verwendet mehrere Opensource-Tools und steht zum Download bereit. weiter...
 
Donnerstag, 15. September 2011 - Noch kann bei externen Festplatten die USB-3-Schnittstelle ihr komplettes Potenzial nicht ausreizen. Im Test der Lacie D2 Quadra an einem Elitebook 8460p von HP mit einem SSD-Laufwerk von Kingston lief der Datentransfer über eSATA schneller als über USB 3.0. weiter...
 
Freitag, 12. August 2011 - Die Kombination aus RDP-Zugriff und einem DynDNS-Dienst erlaubt Administratoren den Fernzugriff auf Netzwerke in Zweigstellen oder SOHOS, die über kostengünstige ADSL-Breitbandverbindungen – ohne eine feste IP-Adresse – angebunden sind. weiter...
 
Mittwoch, 5. Dezember 2012 - Das Erweitern von LUNs im laufenden Betrieb in einer virtualisierten Umgebung (vSphere oder Hyper-V) kann ohne Stillstandzeiten erfolgen – ein laufender SQL Server muss in einer derartigen Konfiguration nicht offline genommen werden. weiter...
 
Freitag, 30. April 2010 - Mit der Rolle des Failover Clustering bringt Microsoft Hochverfügbarkeit ins Spiel. Früher war das eine Spielwiese für Experten, doch ab Windows Server 2008 ist das Installieren und Warten von Clustern deutlich vereinfacht. weiter...
 
Dienstag, 25. November 2014 - Verschiedene Software-Lösungen, wie etwa Sicherheits-Tools für das Active Directory, proaktive Security-Systeme, Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Kennwortabsicherung sowie ein ständig besetztes Sicherheitscenter können die Unternehmenssicherheit erhöhen. Bert Skorupski, System Consultings Manager bei Dell Software äußerte sich dazu im Gespräch NT4ADMINS. weiter...
 
Freitag, 15. Oktober 2010 - Ab Windows 7 darf auch ein normaler Benutzer signierte Treiber dem lokalen Treiber-Speicher hinzufügen, der über den Registry-Wert DevicePath angegeben ist oder eben über Windows Update besorgt wird. Damit braucht nicht jeder mobile Benutzer lokaler Administrator auf seinem Notebook sein. weiter...
 
Freitag, 30. Januar 2015 - Auf viele Arten kann eine Backup-Software wie SEP Sesam bei der Migration von Windows Server 2003 auf neuere Versionen helfen. Die wichtigste Maßnahme vor jeder Migration ist das Erstellen einer konsistenten Vollsicherung des abzulösenden Systems, erklärt wie Christian Ruoff, Head of Business Development bei der SEP AG. weiter...
 
Freitag, 8. April 2011 - Der Aufbau einer „Private Cloud“ bildet für die meisten Unternehmen den ersten Schritt in die neue Art des IT-Betriebs. Danach folgt das Einbinden externer Ressourcen und Anbieter – sie wird als „Hybrid Cloud“ bezeichnet. Wege von der Virtualisierung in die Cloud zeigt das deutsche VMware Forum 2011. Es findet am 11. Mai in Frankfurt (a.M.) und am 13. Juli in München statt. Der Eintritt für registrierte Besucher ist kostenfrei. weiter...
 
Mittwoch, 22. Juli 2015 - Für das Konzept Backup as a Service“ (BaaS) hat NetApp einige Partner zertifiziert. Alle sind Experten für die Datensicherung, unterliegen dem deutschen Datenschutzgesetz und arbeiten nach Compliance- und nationalen Datenschutzrichtlinien – unabhängig von der Service-Reichweite. Die wichtigsten Fragen zu „BaaS a la NetApp“ beantwortet Uwe Jockel, Business Development Manager für den Bereich Service Provider & Cloud Services Deutschland. weiter...
 
Mittwoch, 1. Februar 2012 - Wer den Umstieg ins Cloud Computing wagt, der muss zuvor seine Hausaufgaben gemacht haben. Dazu gehört der Einsatz der Server- und Speichervirtualisierung. Hier ist im Unternehmenseinsatz Vmware mit seiner ESX(i)-Familie der Marktführer und hat mit vSphere 5 sowie den zugehörigen Tools erneut die Messlatte hoch gehoben. weiter...
 
Samstag, 22. Oktober 2011 - Im Rahmen fast jeder Installation ist der Administrator dazu aufgefordert, für die entsprechenden Hardwarekomponenten auch die richtigen Treiber einzuspielen. Doch wie geht Windows bei der Suche nach Treibern eigentlich genau vor? Wie unterscheiden sich Treiber untereinander und ist eine Treiberaktualisierung wirklich stets erforderlich? Unser Artikel gibt Antworten. weiter...
 
Montag, 17. Mai 2010 - Unser Autor Mark Minasi beschäftigt sich auch weiterhin mit den Windows-Tools, die über die Kommandozeile bedient und eingesetzt werden können. Nach dem er in einem ersten Artikel die Grundlagen des Arbeitens mit dem Werkzeug „diskpart.exe“ vorgestellt hat, demonstriert er nun, wie die Volumen und Partitionenauf diese Weise formatiert und verkleinert beziehungsweise vergrößert werden können. weiter...
 
Skydrive-Logo: Skydrive bringt die Cloud auf den Desktop
Donnerstag, 20. Februar 2014 - Die Änderungen bei den Einstellungen der Windows-Systeme ändern sich leider immer wieder von Version zu Version: Besonders schlimm sind dabei kleine „schleichende“ Veränderungen, die dem Systemverwalter erst dann auffallen, wenn er an dieser Stellschraube drehen will – und sie dann vielleicht nicht mehr da ist. So geschehen bei der Einstellung des Netzwerkprofils weiter...
 
Mittwoch, 2. Juni 2010 - In diesem vierten Teil unserer kleinen Artikelreihe zu Diskpart demonstriert Mark Minasi, wie der Administrator mit Hilfe der Software die VHD-Dateien der virtuellen Maschinen bearbeiten kann. weiter...
 
Mittwoch, 10. Februar 2010 - Das unabsichtliche Löschens von AD-Objekten, wie Organisationseinheiten, ist eine wichtige Aufgabe für admins. Helfen können dabei Werkzeuge wie der Attribute Editor und das Zurückgreifen auf das Tool Repadmin. weiter...
 
Montag, 28. November 2011 - Kein IT-Profi kann heute guten Gewissens sein Netzwerk ohne eine automatische Überwachung des Netzwerks betreiben. Die Software „Whats Up Gold“ stellt seit vielen Jahren eine solide Lösung zur Netzwerküberwachung von Windows-Systemen zur Verfügung – wir wollten wissen, was die neue Version 15 kann. weiter...
 
Mittwoch, 18. Juni 2014 - Die Zukunft des AD liegt in der Cloud, doch in welchen Zwischenschritten sich diese Entwicklung abzeichnet und wie die Zeitachse dazu aussieht, steht noch nicht fest. Generell aber sollten sich Administratoren mit dem „Windows Azure AD“ vertraut machen. weiter...
 
Freitag, 27. August 2010 - Die Objektorientierung der Powershell lässt sich am besten anhand der Powershell selbst erklären – Analogien zu Autos oder Fahrrädern sind schwer zu verstehen. So lautet der Vorschlag des Powershell-Experten Don Jones. weiter...
 
Donnerstag, 2. Juni 2016 - Carbonite aktualisiert seine Datensicherungslösung „Server Backup“: Mit der Version 5.2 hält ein verbessertes Webportal Einzug, zudem können nun einzelne PST-Dateien direkt aus Exchange-Serversicherungen extrahiert werden. weiter...
 
Dienstag, 12. Juni 2012 - Das Verwalten der Storage Spaces mit Hilfe der Powershell erlaubt ein sehr effektives Arbeiten für den Administrator. So kann er über die Powershell-Befehlszeile Speicher-Pools anlegen, virtuelle Datenträger erzeugen oder aber sich auch nur einfach eine Aufstellung über die vorhandenen Ressourcen geben lassen. weiter...
 
Dienstag, 8. Mai 2012 - Wir haben bereits in einem ersten Artikel einige Neuerung vorgestellt, die der kommende Windows-Server mit sich bringen wird. Wir setzen diese Beschreibung in diesem Bericht fort: Dabei werden wir uns auch weiterhin auf den Codenamen Windows Server 8 beziehen, denn nur die Beta-Version liegt uns bisher vor. weiter...
 
Mittwoch, 18. Februar 2015 - Ob die Zielumgebung nach einer Migration von Windows Server 2003 virtualisiert sein soll, oder ob man besser physische Systeme einsetzt, ob die virtuellen Maschinen in der Cloud oder doch im eigenen Rechenzentrum betrieben werden soll – all das gilt es im Vorfeld einer Migration zu bestimmen. Doch dann stehen auf den neuen Betriebssystemplattformen Funktionalitäten wie etwa SMB 3.0 zur Verfügung. weiter...
 
Dienstag, 1. April 2014 - DDoS-Angriffe laufen mit erhöhter Bandbreite und Intensität ab, diese Attacken passten sich schneller an, DDoS-Attacken nehmen die Anwendungsebene ins Visier, und DDoS-Angriffe über 50 Gigabit pro Sekunde sind keine Seltenheit mehr. Mit diesen Problemen müssen sich Unternehmen auseinandersetzen. Doch es gibt Referenzarchitekturen für die Sicherheit gegen aktuelle DoS/DDoS-Bedrohungen, die sich auch für kleine und mittlere Unternehmen eignen. weiter...
 
Montag, 27. Juli 2015 - Abwarten und Tee trinken? Oder lieber gleich komplett auf Windows 10 umsteigen? Das NT4ADMINS-Team zeigt zehn gute Gründe für einen baldigen Umstieg auf die kommende Windows-Generation. weiter...
 
Montag, 2. April 2012 - Mit der Version 6 sichert Veeam mit „Backup & Replication“ nicht nur virtuelle Maschinen von VMware. Die Backup-Applikation unterstützt jetzt auch Microsofts Virtualisierungs-Plattform Hyper-V. weiter...
 
Montag, 29. März 2010 - Der Zusammenschluß von Unternehmen fürht dazu, dass ein Administrator, der für das Active Directory (AD) sowie für den Betrieb der Exchange-Umgebung zuständig ist, vor der Aufgabe steht, die beiden ADs und die Mail-Umgebung von zwei Unternehmen zusammenzuführen. Eine mögliche Vorgehensweise, die sich vor allem durch Effizienz auszeichnet, zeigt diese Beitragsreihe. Sie zeigt die wesentlichen Details eines AD- und Exchange-Mergers. weiter...
 
Dienstag, 8. Oktober 2013 - Die meisten Unternehmen haben das Thema Virtualisierung bereits in einigen –meist weniger kritischen – Bereichen angegangen. Daher steht in vielen Fällen der nächste Schritt an: Das Virtualisieren der unternehmenskritischen Oracle-Umgebung. Hier führt der Einsatz von zertifizierten und erprobten Lösungen wie etwa „VSPEX for virtualized Oracle“ zu einem verlässlichen Umstieg: Damit kommt es zu keinen Performance-Problemen im Betrieb auf virtualisierten Plattformen oder gar zum Fehlschlagen der Umstellung. weiter...
 
Sonntag, 18. September 2011 - Bisher war keinem der Versuche Erfolg beschieden, dass PDF-Format durch ein anderes Dateiformat zu ersetzen. Administratoren müssen deshalb auch weiterhin mit den PDF-Dateien und deren Sicherheitsproblemen leben müssen. Unser Autor zeigt in diesem zweiteiligen Bericht die Schwachstellen auf und gibt Tipps, was Administratoren gegen diese Bedrohung tun können. weiter...
 
Mittwoch, 15. Juli 2015 - Seine Adaptive Flash-Plattform hat Nimble Storage mit einem breiten Spektrum neuer Enterprise-fähiger Funktionen angereichert. Mit ihr lassen sich von der IT-Abteilung unterschiedliche Service-Level-Agreements dynamisch erfüllen, Kosten reduzieren sowie größere Geschäftsagilität und Reaktionsfähigkeit erzielen – verspricht der Hersteller. weiter...
 
Skydrive-Logo: Skydrive bringt die Cloud auf den Desktop
Donnerstag, 21. März 2013 - Viel wurde und wird auch noch über Microsofts Client-System Windows 8 geschrieben: Dabei werden leider häufig auch Halbwahrheiten, Vermutungen und Vorurteile mit echten Erfahrungen vermischt. Unser Windows-Profi Michael Otey hat sich mit einigen dieser Mythen beschäftigt und stellt ihnen seine Erfahrungswerte gegenüber. weiter...
 
Skydrive-Logo: Skydrive bringt die Cloud auf den Desktop
Freitag, 1. März 2013 - Cloud-Computing ist mehr als nur die „großen“ Lösungen wie Azure oder AWS (Amazon Web Services). Auch auf dem Desktop gibt es nicht nur „Dropbox“: Microsofts eigene Cloud-Lösung für den Desktop "Skydrive" hat eine ganze Reihe von Möglichkeiten zu bieten - wir stellen sie vor. weiter...
 
Freitag, 15. Mai 2015 - Wer heute Windows-Systeme verwalten und betreuen will, kommt um den Einsatz von Skript-Techniken wie der PowerShell nicht herum. Das Software-Tool ScriptRunner kann sowohl beim Ausführen der Skripts als auch bei deren Verwaltung sowie bei der Überwachung und Delegation helfen. Wir haben es uns einmal genauer angeschaut. weiter...
 
Mittwoch, 23. Juni 2010 - Wer als Administrator Aufgaben an Hilfs-Admins delegieren möchte, der sollte diesen Mitarbeitern das Leben möglichst einfach machen. Dazu empfiehlt Dan Holme den Einsatz von angepassten MMC-Konsolen. weiter...
 
Dienstag, 11. Oktober 2016 - Bestehende Sicherungskonzepte sollten im Virtualisierungs-Bereich neu überdacht werden. Muss der Hypervisor selbst überhaupt in die Datensicherung mit einbezogen werden? Oder genügt es bereits, die einzelnen VMs zu sichern? weiter...
 
Mittwoch, 30. Dezember 2009 - Ein kostenloses Tool für die schnelle Umwandlung von Festplatten-Images in virtuelle Festplatten stellen Mark Russinovich und Bryce Cogswell aus der ehemaligen Sysinternals-Crew zum Download bereit. Dieses Programm liegt als gezippte Datei vor (mit etwa 760 KByte) und konvertiert eine laufende physische Maschine in eine Virtual Hard Disk (VHD) und zwar im Festplatten-Format einer Virtual Machine (VM) von Microsoft. Diese VMs lassen sich dann auf einen Server mit Hyper-V oder aber auf ein System mit Virtual PC hochladen und dort einsetzen. weiter...
 
Dienstag, 17. Dezember 2013 - Aktuelle Patches in bestehende System-Images integrieren – das lässt sich mit dem Kommandozeilen-Tool DISM recht gut erledigen. Komfortabler wird die Aufgabe allerdings, wenn der Administrator mit dem Tool WMIpatcher eine grafische Benutzerschnittstelle für DISM verwendet. weiter...
 
Donnerstag, 8. April 2010 - Für die Überwachung und die Kontrolle bringt Sharepoint 2010 eine ganze Reihe von Neuerungen. Microsoft fasst diese Module unter dem Begriff „deep operational insight“ zusammen. weiter...
 
Freitag, 5. August 2011 - Eine kostengünstige Erweiterung der Massenspeicherkapazitäten in kleineren und mittleren Unternehmen gibt es mit NAS-Systemen wie dem Smartstor NS6700 von Promise. Mittlerweile beherrschen diese Geräte auch schon das Protokoll iSCSI und lassen sich schnell integrieren. weiter...
 
Freitag, 31. Januar 2014 - Mit einigen wenigen Powershell-Kommandos lassen sich die virtuellen Maschinen (VMs) auf einem Hyper-V verwalten. Das Erzeugen, Löschen, Umbenennen, Verschieben sowie Exportieren bzw. Importieren von VMs sind so schnell zu machen. weiter...
 
Donnerstag, 15. November 2012 - Wer heutzutage bereits eine Database Availability Group (DAG) unter Exchange 2010 betreibt, der wird sich mit der Migration dieser Ausfallsicherheitsstruktur auf den kommenden Exchange Server 2013 auseinandersetzen müssen. Der Vorgang selbst erscheint recht einfach – doch die Tücken liegen wie so oft im Detail. weiter...
 
Montag, 29. März 2010 - Mittlerweile ist die Powershell bereits in der Version 2.0 verfügbar und wird sogar bei den neueren Betriebssystemen (etwa bei Windows 7 und Windows Server2008 Release 2) als Standard mitgeliefert. weiter...
 
Dienstag, 28. August 2012 - Auf der IT Power Konferenz (Düsseldorf 6. September 2012, kostenlose Teilnahme) wird im Rahmen eines Live Hacking der Angriff auf Windows-basierte Clients im Unternehmensnetzwerk gezeigt. weiter...
 
Dienstag, 28. Mai 2013 - Neben der neuen und heftig diskutierten Oberfläche hat Microsoft bei Windows 8 auch „unter der Haube“ eine ganze Reihe von Verbesserungen und Neuheiten eingeführt, zu denen auch eine Reihe von neuen Sicherheitsfeatures gehört. Wir stellen hier den Enhanced Protected Mode (EPM – erweiterter geschützter Modus) vor. weiter...
 
Dienstag, 11. September 2012 - Microsofts System Center ist ein umfangreiches und komplexes Produkt. Obwohl es sich dabei um ein Produkt handelt, besteht es doch aus einer ganzen Reihe von Komponenten. Mit dem aktuellen Beta des ersten Service Packs 1 für diese Software stellt der Hersteller einige Neuerungen vor. John Savill erläutert Änderungen und gibt Tipps zur Installation. weiter...
 
Samstag, 14. September 2013 - Ab Windows Server 2008 Release 2 gibt es die „Globale Objektzugriffsüberwachung“ (Global Object Access Auditing). Damit lassen sich Zugriffe auf Objekte im Dateisystem aber auf in der Registry protokollieren – auch Zugriffe, die von Administratoren ausgeführt werden. weiter...
 
Montag, 11. November 2013 - Probleme beim RSS sorgen dafür, dass sich bei einer 10 GBit/s-Ethernet-Anbindung nicht die komplette Bandbreite des Adapters für Live Migrations verwenden lassen. John Savill verdeutlicht die Konzepte bei den NICs - inklusive des NIC Teamings. weiter...
 
Montag, 26. Juli 2010 - Das VB-Skript EmptyRecycleBin.vbs und das Powershell-Skript Get-Recycled.ps1 durchwühlen den Papierkorb eines Windows-Systems. Eíns leert ihn komplett, das andere findet Infos ober die Objekte im Papierkorb raus. weiter...
 
Montag, 15. September 2014 - Nicht nur in manuell vorgegebenen Netzbereichen scannt der IP Address Manager (IPAM), sondern er liest auch Netzwerkgeräte, wie etwa Router, mittels des SNMP-Protokolls aus, um die vorhandenen Subnetze automatisch zu ermitteln. weiter...
 
Sonntag, 9. Februar 2014 - Die Abwehr von DDoS-Angriffen lässt sich am besten über eine zweistufige Sicherheitsarchitektur erzielen. Mit den richtigen Systemen und Diensten lassen sich auch für kleine und mittlere Unternehmen die passenden Lösungen aufbauen. weiter...
 
Donnerstag, 22. Dezember 2011 - Eigentlich sollte es doch gleich sein, mit welchem Gerät die Anwender auf ihren Windows-Desktop zugreifen -- so jedenfalls die Theorie, wenn es um moderne Systemverwaltung geht. Wir haben mit einem günstigen Android-Client die Probe aufs Exempel gemacht... weiter...
 
Donnerstag, 19. Februar 2015 - Wer von einer Plattform mit Windows Server 2003 auf eine aktuellere Infrastruktur migriert, der sollte sich mit dem Thema „Konsolidierung“ befassen. Des Weiteren raten umsichtige Projektmanager dazu, die Migration zuerst in einer Testumgebung auszuführen. Denn damit wird nicht nur die Validität des Migrationsplans (nach dem Motto: Wie passen die Applikationen zum neuen Betriebssystem) geprüft, sondern auch eine Aussage getroffen, inwieweit die Hardware-Ressourcen zum neuen Konzept passen. weiter...
 
Montag, 12. Dezember 2011 - Der Windows Defender gehört schon seit einiger Zeit zu den Standprogrammen, die mit den Windows-Plattformen ausgeliefert werden. Dieses Programm setzt aber ein aktives Windows-System auf dem zu überprüfenden Rechner voraus. Genau wie die Anbieter anderer Sicherheitslösung bietet Microsoft nun erstmals die Möglich, den Defender auch „Offline“ einzusetzen. weiter...
 
Dienstag, 24. November 2009 - Erst seit dem Einsatz des Cluster Shared Volume (CSV) kann der Hyper-V mehrere Virtuelle Maschinen (VMs) auf eine LUN zugreifen lassen. Das CSV kann man sich als eine zusätzliche Ebene vorstellen, die aus einem gemeinsamen Speicher auf Basis des Dateisystems NTFS ein Cluster-Dateisystem für die VMs bereitstellt. weiter...
 
Freitag, 31. Juli 2015 - Am 1. August 2015 können die Unternehmen bereits ihre Systeme auf Windows 10 umstellen. Um es sich nicht mit den Mitarbeitern zu verscherzen, sollten die Systembetreuer deren Wünsche im Hinterkopf behalten. weiter...
 
Dienstag, 25. Februar 2014 - Der Performancemonitor bietet einen genaueren Überblick über laufende Prozesse, deren Abhängigkeiten von weiteren Threads sowie den genauen Ressourcenverbrauch der einzelnen Programminstanzen. Auch die Einteilung des verbrauchten Hauptspeichers lässt sich so anschaulich darstellen. In diesem Beitrag beleuchtet das NT4ADMINS-Team den gebrauch dieses Bordmittels näher, und stellt auch zwei weitere Alternativen zu diesem Tool vor. weiter...
 
Dienstag, 10. April 2012 - Es ist heute weder für Administratoren noch für die Anwender eine Frage, ob sie eine Antivirus- und Sicherheitslösung auf ihren Systemen installieren. Die entscheidende Frage ist vielmehr, welche der vielen Lösungen den eigene Ansprüchen und Vorstellungen genügt. Wir stellen eine interessante Software vor, die noch nicht so bekannt ist und eine Alternative für den professionellen Einsatz darstellt. weiter...
 
Freitag, 4. Oktober 2013 - Über den Umweg XPS Document Writer lassen sich Dateien durch die Right Management Services (RMS) von Windows schützen, wenn eine Anwendung nicht von sich aus die RMS unterstützt. Dieser Umweg steht ab Windows 7 – bei installierten RMS – offen. weiter...
 
Dienstag, 6. Dezember 2016 - Mehrere Kurztipps zum Umgang mit Nano-Servern liefert das Lab-Team von NT4ADMINS. So erledigen die Administratoren "ihre" Jobs schnell und effizient mit Hilfe der Powershell. weiter...
 
Anmelden
Anmelden